Gerüchteküche

RB-Leihspieler Sörloth vor Rückkehr in die Türkei?

Von Thomas Fritz 26.05.2022, 09:27
Sörloth nach einem Tor gegen Ligarivale Cadiz.
Sörloth nach einem Tor gegen Ligarivale Cadiz. IMAGO / Ricardo Larreina Amador

Nach einer schwachen Saison bei RB Leipzig verliehen die Sachsen Stürmer Alexander Sörloth vergangene Saison zu Real Sociedad San Sebastian in die spanische La Liga. Nach soliden acht Toren in 44 Einsätzen, davon viele als Joker, könnte der Norweger, der bei RB noch bis 2025 Vertrag hat, per Transfer weiterziehen. Bedingung: Real Sociedad verzichtet auf seine Kaufoption - wonach es momentan auch aussieht.

Wechselt Sörloth von RB Leipzig zu einem anderen Bundesligisten?

Wenn der italienische Transfer-Experte Rudy Galetti recht hat, steht Sörloth vor einer Rückkehr in die Türkei. "Fenerbahce setzt Alexander Sörloth ganz oben auf die Liste für den Angriff", schreibt Galetti auf Twitter. RB verlange angeblich zehn bis zwölf Millionen Euro für den wuchtigen Mittelstürmer (Marktwert: 12 Millionen Euro), weswegen "schwierige Verhandlungen" mit Mesut Özils Noch-Klub bevorstünden. Als weiteren Abnehmer sei ein weiterer Klub aus Istanbul im Rennen: Besiktas. Auch zwei Bundesligisten gehören offenbar zum Kreis der Interessenten.

In der Süper Lig erlebte Sörloth die bislang efolgreichste Zeit seiner Karriere. In der Saison 2019/20 gewann er mit Trabzonspor die Vizemeisterschaft, den Landespokal und dank 33 Toren in 49 Einsätzen die Torjägerkanone. Die Trabzon-Fans verehren Sörloth so sehr, dass sie ihn zum Ende seiner RB-Zeit in den Sozialen Netzwerken mit Nachrichten bombardierten, um ihn zur Rückkehr zu bewegen. Gerüchte um eine Rückkehr zu seinem Ex-Klub sind momentag allerdings nicht im Umlauf.