Transfergerüchte

Buhlt RB mit FC Bayern und BVB um DFB-Kicker Tom Bischof?

Von fri 17.01.2022, 15:33 • Aktualisiert: 17.01.2022, 17:53
Kann sich seinen nächsten Klub aussuchen: Hoffenheims Talent Tom Bischof.
Kann sich seinen nächsten Klub aussuchen: Hoffenheims Talent Tom Bischof. IMAGO / foto2press

Vergangenen Sommer hatte RBlive erstmals über das Gerücht berichtet: RB Leipzig hat angeblich gesteigertes Interesse DFB-Junioren-Nationalspieler Tom Bischof von der TSG 1899 Hoffenheim zu verpflichten. Der zentrale Mittelfeldspieler ist zarte 16 Jahre alt, hochveranlagt und steht bei der U19-Bundesligaelf der Kraichgauer im Aufgebot. Am Wochenende berief ihn Coach Sebastian Hoeneß ersmals in den Profi-Kader der TSG - mit 16 Jahren und 201 Tagen. Ein neuer Klubrekord.

Auf den gebürtigen Bayern sollen neben RB Leipzig weiterhin auch der FC Bayern und Borussia Dortmund eine Auge geworfen haben, wie "FCB Inside" berichtet. Bischofs Vertrag in Hoffenheim läuft im Sommer aus, er kann sich seinen künftigen Klub aussuchen. Ein möglicher Transfer nach München könnte laut Kicker davon abhängen, ob Bayern-Talent Paul Wanner (16) beim Rekordmeister verlängert. 

Schwer zu beurteilen, wie die Chancen von RB Leipzig in dieser Gemengelage stehen. Klar ist: Auch die TSG Hoffenheim hat den Kampf um ihr Talent noch nicht aufgegeben. Siehe Kaderplatz am Wochenende. "Das hat damit nichts zu tun, er war einfach der Spieler, der in den Kader gehörte", betonte derweil Coach Hoeneß. "Tom ist ein junger, spannender Spieler, der es für dieses Spiel verdient hatte, dabei zu sein."