Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Zurück nach Leipzig Chemie verpflichtet Ex-RB-Stürmer

Timo Maurer (l.) im Trikot des FC Carl Zeiss Jena.  

Fußball-Regionalligist BSG Chemie Leipzig hat Angreifer Timo Maurer verpflichtet, früheres Nachwuchstalent von RB Leipzig. Der 24-Jährige wechselt von Ligakonkurrent ZFC Meuselwitz nach Leutzsch zu den Grün-Weißen, wo er einen Vertrag bis 2023 unterschrieb.

23 Tore für RB Leipzig

"Chemie ist ein Verein mit sehr langer Fußballtradition und kann auf die große Unterstützung seiner Fans zählen, die den Fußball lieben und leben", sagte Maurer laut einer Vereinsmitteilung. "Ausschlaggebend für meine Entscheidung waren die Spielweise der Mannschaft und die guten Gespräche im Vorfeld."

Chemies sportlicher Leiter Andy Müller-Papra (40) freut sich auf den Zugang, der 2015 von der U19 des FC Carl Zeiss Jena in die U19 von RB Leipzig wechselte und später auch für die zweite Mannschaft  auflief.  "Timo ist ein schneller Spieler, der das Eins-gegen-eins nicht scheut und den Weg zum Tor sucht. Ich freue mich sehr, dass wir ihn für uns gewinnen konnten." Maurer erzielte in 76 Spielen für RBL 23 Tore und bereitete zwölf weitere vor. Bei Chemie hoffen sie, dass er nach der mäßig erfolgreichen Zeit beim ZFC wieder an sein alten Knipser-Qualitäten anknüpfen kann. (RBlive/fri)