Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Höchststrafe bei Liverpool-Pleite gegen Real Klopp wechselt Keita vor der Pause aus

Naby Keita File Photo File photo dated 22-11-2020 of Liverpool s Naby Keita during the Premier League match at Anfield, Liverpool. Issue date: Wednesday April 7, 2021. FILE PHOTO EDITORIAL USE ONLY No use with unauthorised audio, video, data, fixture lists, club/league logos or live services. Online in-match use limited to 120 images, no video emulation. No use in betting, games or single club/league/player publica... PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: xPeterxPowellx 59046988

Naby Keita wird beim FC Liverpool immer wieder durch Verletzungen zurückgeworfen.

Die Revanche für das Finale von Kiew ist missglückt, und die letzte Titelchance rückt für den englischen Fußballmeister FC Liverpool in weite Ferne. Trotz der bitteren 1:3 (0:2)-Niederlage bei Real Madrid - genau wie im Champions-League-Finale 2018 - hat Jürgen Klopp die Hoffnung auf das Erreichen des Halbfinals aber noch nicht aufgegeben. "Ich weiß nicht, ob wir es schaffen können", sagte der Coach am Dienstag zurückhaltend mit Blick auf das Rückspiel nächste Woche, "aber ich kann versprechen, dass wir alles versuchen werden."

Immerhin gelang den Reds in der zweiten Hälfte eine sichtbare Leistungssteigerung - und ein Auswärtstor durch Mohamed Salah (51.), das noch wichtig werden könnte. Nicht mehr dabei war Naby Keita, Ex-Profi von RB Leipzig, den Klopp schon vor der Halbzeitpause vom Platz geholt hatte. "Eine taktische Entscheidung", sagte Klopp. Keitas Bilanz - null Torschüsse und Torschussvorlagen, 27 Ballkontakte, 40 Prozent gewonnene Zweikämpfe und zahlreiche versprungene Bälle - ließ zu Wünschen übrig.

Klopp reagiert genervt auf Frage zu Naby Keita

Genervt reagierte Klopp nach Schlusspfiff auf Fragen zur Auswechslung des 26-Jährigen, der 2016 von Red Bull Salzburg nach Leipzig und 2018 zum FC Liverpool gewechselt war. "Das sind die Dinge, die ich an meinem Job nicht mag", sagte der LFC-Coach. Nun täten alle so "als sei dieser Spieler allein für die Leistung in der ersten Hälfte verantwortlich". Keita, für den der Ex-Bayern-Profi Tiago in der 42. Minute ins Spiel kam, hat nach langer Verletzungspause seit Ende Februar nur eine Partie von Beginn an absolviert.

"Wir waren nicht richtig gut im Spiel, Naby war nicht gut im Spiel. Aber wir haben das Spiel alle gesehen: Ich hätte in dem Moment ehrlicherweise noch ein paar Wechsel mehr vornehmen können", erklärte Klopp. Es sei nicht speziell um Keita gegangen bei seiner Entscheidung. "Aber ich habe es gemacht und bin jetzt nicht glücklich darüber, weil wir jetzt darüber reden, als wäre er verantwortlich." Liverpool braucht nun in der Premier League gegen Aston Villa am Samstag (16 Uhr/Sky) dringend einen Sieg. Ansonsten könnte die laufende Saison für die Reds die vorerst letzte mit Champions-League-Fußball werden. (RBlive/dpa/fri)