Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Ein Angebot von Dumont Newsnet Logo

RB will Leihe mit Kaufoption bei Smith Rowe – Samassekou will nicht unbedingt nach Leipzig wechseln

Kann RB Leipzig dem FC Arsenal für Emile Smith Rowe eine Kaufoption entlocken?

Kann RB Leipzig dem FC Arsenal für Emile Smith Rowe eine Kaufoption entlocken?
Copyright: imago images / opokupix

Unklar ist weiter die Zukunft von Emile Smith Rowe bei RB Leipzig. Die Leihe des Arsenal-Talents endet eigentlich im Sommer. Ralf Rangnick hatte bereits erklärt, dass man mit Arsenal über eine Verlängerung der Leihe verhandeln wird. Wie der Kicker (Print) nun ergänzt, hätte RBL in einem verlängerten Papier gern eine Kaufoption verankert.

Dass RB Leipzig eine Chance hat, Smith Rowe fest zu verpflichten, schien bisher nahezu ausgeschlossen. Der 18-jährige Mittelfeldmann gilt als eines der großen Talente des Klubs. In der Europa League war er in dieser Saison beim FC Arsenal viermal eingesetzt worden. Smith Rowe gilt als Spieler mit hoher Bindung zum Premier-League-Klub, der dort auch seinen Durchbruch schaffen will.

Drei Abgangskandidaten bei RB Leipzig, zwei mögliche Leihen und ein unveränderter Werner-Sachstand

Laut Kicker gelten Bruma, Jean-Kevin Augustin und Stefan Ilsanker in diesem Sommer als mögliche Abgänge bei RB Leipzig. Yvon Mvogo und Marcelo Saracchi, die mit ihren Einsatzzeiten in Leipzig unzufrieden sind, könnten den Klub zudem leihweise verlassen. Der Stand rund um Timo Werner ist unverändert. Bayern, PSG und Liverpool seien interessierte Klubs.

Diadie Samassekou zieht RB Leipzig als Option, aber nicht als Zwang

Unklar sind die Interessen von Diadie Samassekou für den kommenden Sommer. Der Sechser vom FC Red Bull Salzburg wird als Kandidat gehandelt, der nach der Saison den nächsten Schritt zu einem größeren Team in Europa gehen könnte. Als Interessent Nummer 1 gilt seit längerem Olympique Marseille.

Rund um Leipzig und Samassekou war es in der Vergangenheit trotz der Salzburg-Verbindung vergleichsweise ruhig. „Ich glaube nicht, dass Leipzig der zwangsläufige nächste Schritt ist“, erklärt der 23-Jährige im Interview mit ultimodiez.fr. „Es steht nirgends geschrieben, dass man dort hingehen muss, nur weil man in Salzburg spielt. Es könnte eine Option sein, aber es gibt keine Verpflichtung.“ Seine Entscheidung im Sommer seien nicht abhängig von den Wünschen „der Red-Bull-Gruppe“. Auch die Tatsache, dass mit Amadou Haidara ein sehr guter Freund von Samassekou nach Leipzig wechselte, spiele keine entscheidende Rolle.

Gerüchte am Rande

Gehandelt werden rund um RB Leipzig auch immer wieder diverse Talente. Demnach seien der Bundesligist und Ajax Amsterdam an Adrian Akande vom FC Chelsea interessiert. Akande ist ein erst 15 Jahre alter Offensivspieler, der für Nigerias Nachwuchsnationalmannschaft spielt.

In Frankreich bringt L’Equipe mit Alexis Claude-Maurice einen offensiven Mittelfeldmann bei RB Leipzig ins Gespräch. Der 20-Jährige schoss in der zweiten französischen Liga beim FC Lorient in dieser Saison bisher schon 13 Tore. Zehn Millionen Euro Ablöse müssten interessierte Klubs hinlegen. Interessiert seien in der Bundesliga neben Leipzig verschiedene Vereine.

Und einer durfte in den letzten Jahren nie fehlen, wenn es um Gerüchte ging und soll das auch diesmal nicht. Hakan Calhanoglu soll angeblich im Sommer keine Zukunft beim AC Mailand haben. Die Gerüchteschleuder calciomercato.com nimmt das zum Anlass, um in Erinnerung zu bringen, dass der Schritt zu RB Leipzig ja in den letzten Monaten bereits stark im Gespräch war. Allerdings hatte Ralf Rangnick im Winter auch klargemacht, dass das Paket finanziell nicht zu stemmen ist.

(RBlive/ mki)

Das könnte Dich auch interessieren