Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Mitgliederversammlung bei RB Leipzig Ende März

RB Leipzigs Vorstandsvorsitzender Oliver Mintzlaff

RB Leipzigs Vorstandsvorsitzender Oliver Mintzlaff

Die nächste Mitgliederversammlung von RB Leipzig wird am 31.03.2017 stattfinden. Zu dieser wurden die Mitglieder des Vereins auf dem Postweg eingeladen. Zuletzt verfügte der Verein über 17 stimmberechtigte Mitglieder, rund 300 nicht stimmberechtigte Fördermitglieder und mindestens ebenso viele nicht stimmberechtigte Mitglieder aus dem sportlichen Bereich.

Tagesordnung der Mitgliederversammlung von RB Leipzig

Auf der Tagesordnung der Mitgliederversammlung des e.V. steht bisher neben dem Punkt „Sonstiges“ die Bilanzierung des Geschäftsjahrs 2016 und die Entlastung des Vorstands. Die nicht stimmberechtigten Mitglieder können dabei an der Diskussion durch Nachfragen und Wortmeldungen teilnehmen.

Im RasenBallsport Leipzig e.V. ist nur noch die Nachwuchsarbeit bis zur U15 als höchster Altersstufe organisiert. Der Spielbetrieb der höheren Altersklassen und der Profis wurde in die RasenBallsport Leipzig GmbH ausgegliedert, über die der e.V. die Stimmmehrheit besitzt. Diese Ausgliederung wurde auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung Ende 2014 beschlossen.

Mitgliederversammlung wählt Fördermitglied in den Aufsichtsrat

Auf der ordentlichen Mitgliederversammlung im März 2015 wurde Wolfgang Altmann aus dem Kreis der Fördermitglieder in den Aufsichtsrat gewählt. Das war eine der Auflagen des Lizenzierungsverfahrens der DFL nach dem Aufstieg in die zweite Liga. Dabei zielte man auf die Einbindung von nicht mit Red Bull verbundenen Mitgliedern.

Im März 2016 war die Mitgliederversammlung vornehmlich eine Informationsveranstaltung. Dabei wurde auch mitgeteilt, dass man über einen Stadionneubau nachdenke und für die Trainersuche eine Shortlist habe. Der Stadionneubau ist inzwischen ad acta gelegt, wenn der Verkauf der Red Bull Arena an RB Leipzig über die Bühne geht. Als Trainer sitzt inzwischen Ralph Hasenhüttl fest im Sattel.