Seite neu laden
-

Ralph Hasenhüttl: „Wir haben vor nichts Angst“

RB Leipzig muss auswärts zum FC Schalke 04. Dabei könnten die Voraussetzungen unterschiedlicher nicht sein.

Ralph Hasenhüttl und die Qual der Wahl

Ralph Hasenhüttl kann fast auf seinen kompletten Kader zurückgreifen, bis auf Lukas Klostermann sind alle einsatzbereit. Willi Orban hat seine Gelbsperre abgesessen und in die Startelf zurückkehren. Wer neben ihm spielt, scheint aber noch völlig offen. „Dayot Upamecano hat ein gutes Spiel gemacht. Auch wenn er im Training kürzer treten musste, ist er eine Option. Stefan Ilsanker kann die Position spielen, Marvin Compper klarerweise auch.“

Yussuf Poulsen geschont, aber in der Startelf

Der RB-Coach hielt sich bedeckt und gab an, unter der Woche einiges getestet zu haben. Ebenfalls geschont wurde zwischenzeitlich Yussuf Poulsen. „Die Belastung ist für ihn durch seine längere Pause manchmal heftig, deswegen musste er kürzer treten. Aber am Wochenende wird er spielen“, kündigte Hasenhüttl an.

Riesenwirbel um Schwalbe im Hinspiel

Das Hinspiel war eines der meist diskutierten Partien der Hinrunde. Nach dem 2:1-Heimsieg kannte man in Fußballdeutschland nur ein Thema: Timo Werners Schwalbe, die den Elfmeter zur Führung provozierte. Ralph Hasenhüttl freute sich, dass er seinen Knipser an Board hat. „Wenn er es sich nicht zugetraut hätte, wäre nichts leichter gewesen, als sich die fünfte Gelbe zu holen.“ Timo Werner sei aber reifer geworden, habe diese Erfahrung machen müssen. „Jetzt wird er zeigen, das er sportlich schwer zu stoppen ist“, wünscht sich sein Trainer für das Rückspiel auf Schalke.

So könnte RB Leipzig gegen FC Schalke 04 spielen

Peter Gulacsi – Marcel Halstenberg/ Marvin Compper/ Willi Orban/ Bernardo – Naby Keita/ Diego Demme – Emil Forsberg/ Marcel Sabitzer – Timo Werner/ Yussuf Poulsen


Jetzt die RBLive-App herunterladen: