Seite neu laden
-

Dortmunds Oberbürgermeister lädt RB-Fans ein

Nach den Ausschreitungen von BVB-Fans gegen RB-Anhänger am Rande des Bundesliga-Spiels Anfang Februar hatte sich Dortmunds Oberbürgermeister Ullrich Sierau entsetzt gezeigt. Nun lädt er RB-Fans zum Besuch in Dortmund ein.

RB-Fans dank Ullrich Sierau mit Empfang und Übernachtung in Dortmund

Bereits direkt nach der Partie im Februar hatte Sierau angekündigt, dass man „Oberbürgermeister Burkhard Jung und die zu Schaden gekommenen Familien zu einem gewaltfreien Wochenende nach Dortmund mit einem Kulturprogramm inklusive einem Gang durch das Deutsche Fußballmuseum einladen“ wird.

Laut LVZ haben Fans von RB Leipzig inzwischen tatsächlich Post von Ullrich Sierau bekommen und sind nach Dortmund eingeladen worden. Demnach empfängt Sierau von den Ausschreitungen betroffene RB-Fans vor dem Spiel zwischen BVB und RBL im Dortmunder Rathaus. Zudem wird den Fans eine Übernachtung in Dortmund und ein Besuch im Deutschen Fußballmuseum spendiert.

Deutlich weniger Anhänger von RB Leipzig zum Spiel bei Borussia Dortmund

Borussia Dortmund und RB Leipzig treffen am 14.10.2017 aufeinander. Dabei empfängt der noch ungeschlagene Spitzenreiter den Vierten der Bundesliga. Im Vorfeld der Partie haben die Gastgeber wie schon in der Vorsaison in ihrem Spielkalender auf den Abdruck des Logos von RB Leipzig verzichtet.

Zur Partie in Dortmund werden rund 3.000 RB-Fans erwartet. Im Februar hatte man noch das komplette Kontingent von 8.000 Tickets für den Gästebereich ausgeschöpft. Vor allem die Ausschreitungen im Februar werden für den deutlichen Rückgang der Reisebereitschaft verantwortlich gemacht.


Jetzt die RBLive-App herunterladen: