Seite neu laden
-

RB Leipzig startet mit Stefan Ilsanker in die Trainingswoche

Am Samstag tritt RB Leipzig am zwölften Spieltag der Bundesliga bei Bayer Leverkusen an. Am Dienstagmittag startete am Cottaweg deswegen die Trainingswoche.

Stefan Ilsanker bei RB Leipzig im Lauftraining

In Abwesenheit der Nationalspieler, von denen gleich sieben am Dienstag noch in Länderspielen antreten könnten, waren 13 Feldspieler von RB Leipzig plus drei Torhüter anwesend. Zurück auf dem Trainingsplatz war Stefan Ilsanker, der nach seinem Zehenbruch mit der Mannschaft zumindest ein Lauftraining absolvierte und anschließend individuell trainierte. „Ich habe es nur aus den Augenwinkeln beobachtet, die Fußballschuhe scheinen ihm immer noch Probleme zu bereiten“, so Ralph Hasenhüttl.

 

Demme, Upamecano, Konaté und Augustin wieder im Training

Diego Demme, Jean-Kevin Augustin, Ibrahima Konaté und Dayot Upamecano waren nach ihren Blessuren aus der Vorwache auch wieder auf dem Trainingsplatz und übten mit der Mannschaft. „Es ist schön, dass Jika wieder trainieren kann. Er hat jetzt nicht alles mitgemacht, aber wir haben versucht, ihn frühzeitig zu integrieren“, so Hasenhüttl über Jean-Kevin Augustin. Der könne am Samstag wohl wieder eine Alternative werden.

Viel Defensivarbeit bei RB Leipzig

Ansonsten hatte Hasenhüttl kaum Angreifer im Training. Neben den fünf genannten ergänzten Benno Schmitz, Willi Orban, Dominik Kaiser, Federico Palacios, Bernardo, Marvin Compper, Kevin Kampl und Naby Keita die Trainingsgruppe. Peter Gulacsi, Fabio Coltorti und Philipp Köhn bildeten das Torhüter-Trio.“Wir machen mit den Jungs momentan sehr viel Defensive im Training. Das ist auch gut, da kann man auch arbeiten“, aber in zwei Tagen bereitet man sich wieder gemeinsam mit allen vor. „Es sollten eigentlich morgen alle zurückreise. Spätestens Donnerstag habe ich sie alle im Training“, so der RB-Coach.


Jetzt die RBLive-App herunterladen: