Seite neu laden
Trägt jetzt Kleeblatt-Grün: Elias Abouchabaka (Foto: SpVgg Greuther Fürth).

Trägt jetzt Kleeblatt-Grün: Elias Abouchabaka (Foto: SpVgg Greuther Fürth).

Bis 2020: RBL verleiht Toptalent Abouchabaka für zwei Jahre

Zweitligist SpVgg Greuther Fürth hat RB-Talent Elias Abouchabaka für zwei Jahre ausgeliehen. Das gaben die Fürther und RB am Vormittag bekannt. Der Deutsch-Marokkaner galt als eines der größten Talente bei den Leipzigern.

Elias Abouchabaka: „Fürth gute Wahl für junge Spieler”

In dieser Woche war der 18 Jahre alte Elias Abouchabaka noch regelmäßig beim Profi-Training von RB Leipzig dabei. An diesem Samstag posierte er bereits im Trainingsanzug der SpVgg Greuther Fürth. „Ich freue mich richtig auf die Chance in Fürth und werde in jedem Training Vollgas geben”, sagte der Nachwuchs-Nationalspieler. „Die Spielvereinigung hat in der Vergangenheit bereits gezeigt, dass sie eine gute Wahl für junge Spieler ist.“

Fürths Sportdirektor Rachid Azzouzi teilte mit: „Elias ist ein großes Talent, hat in der Jugend mit vielen Vorlagen geglänzt und wird eine Alternative für unser Trainerteam im Offensivbereich darstellen“, so Sportdirektor Rachid Azzouzi. 16 Assists (und sieben Vorlagen) waren dem gebürtigen Berliner in seinem ersten Jahr in der U19-Bundesliga für RB geglückt.

Trainer Damir Buric ergänzte: „Elias ist Linksfuß, kann aber sowohl über den Flügel als auch im Zentrum agieren. Er will zeigen, dass er bereit ist, für den Sprung aus dem Jugend- in den Herrenbereich. Wir werden ihn im Training dafür fordern und fördern.“

Touré einziger RB-Nachwuchsspieler mit Einsatz im Profiteam

Erst im Mai hatte Abouchabaka einen Profivertrag bei RB bis 2020 unterschrieben. Um den Anschluss an das Niveau des Profikaders zu schaffen, will der 1,84-Meter-Mann nun im Fränkischen lernen. Nach RBLive-Informationen war es vor allem Abouchabakas Wunsch, regelmäßig Einsätze im Profiteam zu bekommen. Das wäre bei RB wohl kaum möglich gewesen. Deswegen forcierten der Youngster und sein Berater die Leihe.

Update: Wie RB auf Anfrage mitteilte, verlängerte RB Abouchabakas Vertrag im Zuge der Leihe um ein weiteres Jahr bis 2021, sodass er 2020 im besten Fall nach Leipzig zurückkehren kann, wenn es sportlich für beide Seiten Sinn macht. Andernfalls könnte der Klub mit einem Verkauf Ablöse kassieren.

Bis auf Idrissa Touré (inzwischen Werder Bremen, vier Zweitliga-Minuten) hat noch kein Kicker aus dem RB-Nachwuchs Einsatzzeit in einem Pflichtspiel der Profis bekommen.

RB wünschte dem Talent via Twitter „viel Erfolg & alles Gute für die nächsten zwei Jahre”.

https://twitter.com/DieRotenBullen/status/1018049614560276480