Seite neu laden

Lukas Klostermann freut sich über Kaptänsrolle und will zu Jogi Löw

Lukas Klostermann ist in der deutschen U21 Stammspieler und einer der erfahrensten Akteure. (Foto: Imago)

Lukas Klostermann ist in der deutschen U21 Stammspieler und einer der erfahrensten Akteure. (Foto: Imago)

Lukas Klostermann bereitet sich derzeit auf zwei Spiele mit der deutschen U21-Nationalmannschaft vor. Am Freitag bestreitet die Mannschaft in Fürth ein Testspiel gegen Mexiko. Am kommenden Dienstag (11.09.2018) tritt man zum wichtigen EM-Qualifikationsspiel in Irland an.

Lukas Klostermann hofft auf Kontakt zu Bundestrainer Jogi Löw

Der Außenverteidiger von RB Leipzig wird das U21-Team dabei als Kapitän anführen. Nach den Berufungen von Jonathan Tah und Thilo Kehrer ins Nationalteam wurde Lukas Klostermann von U21-Coach Stefan Kuntz als Spielführer ausgewählt. „Es freut mich, dass der Trainer mir diese Aufgabe anvertraut, aber sonderlich viel ändert sich für mich dadurch nicht, es war auch vorher klar, dass ich vorangehen möchte“, erklärt Klostermann im Interview mit dem Kicker zu seiner neuen Rolle.

Dabei ist es für ihn aber nicht leicht, zwischen der U21 und einer möglichen Berufung zur deutschen Nationalmannschaft zu wählen. „Natürlich möchte man immer bei der A-Nationalmannschaft sein. Bei der U 21 macht es aber genauso Spaß. Auch diese Spiele bringen einen weiter.“ Er werde im Verein und bei der U21 „weiter Gas geben und dann hoffe ich dass ich irgendwann auch nominiert werde“. Kontakt zum Bundestrainer Jogi Löw habe es zwar noch nicht gegeben, aber „ich hoffe, das kommt noch“.

Wichtiges U21-EM-Qualifikationsspiel vor der Brust

Mit dem Testspiel gegen Mexiko bereitet sich die deutsche U21 auf das wichtige Spiel in Irland vor. In der EM-Qualifikation hat man derzeit drei Punkte Vorsprung auf die Iren, aber ein Spiel mehr bestritten. Nur die Gruppenersten qualifizieren sich direkt für die EM. Die vier besten Zweiten aus neun Gruppen bestreiten eine zusätzliche Playoff-Runde um zwei verbliebene Tickets auszuspielen.

„Ich bin nach wie vor überzeugt, dass wir die Qualifikation zur EM schaffen werden. Das ist das nächste Ziel. Wir wollen dazu auch die neuen Spieler möglichst schnell integrieren, sie werden uns verstärken“, gibt der neue Kapitän der U21 das Ziel vor.

Lukas Klostermann hofft auf bessere Resultate mit RB Leipzig

Dass Sportdirektor Ralf Rangnick bei RB Leipzig erneut als Trainer eingesprungen ist, ist für Lukas Klostermann „keine unbekannte Situation“, da er schon in der zweiten Liga unter ihm spielte. „Das ist nichts Neues und ändert nichts. Wir dürfen wieder international spielen, das wird für uns eine sehr große Herausforderung, wir wollen uns als Mannschaft weiterentwickeln.“

In der Bundesliga habe man in Dortmund gut gespielt und zu hoch verloren. Gegen Düsseldorf habe vor allem „die Durchschlagskraft“ gefehlt. „Aber ich bin zuversichtlich, dass wir das die nächsten Spiele besser hinbekommen.“