Seite neu laden

Betrieb beim Training von RB Leipzig: Problem-Trio dabei – Demme fehlt

Von Matthias Kießling und Martin Henkel
Lange nicht gesehener Gast: Emil Forsberg kehrt bei RB Leipzig in das Teamtraining zurück. (Archivbild: Imago)

Lange nicht gesehener Gast: Emil Forsberg kehrt bei RB Leipzig in das Teamtraining zurück. (Archivbild: Imago)

Erfreuliche Nachrichten vom ersten Training der Woche bei RB Leipzig. Mit Emil Forsberg und Kevin Kampl kehrten gleich zwei Problemprofis ins Mannschaftstraining zurück. Auch Amadou Haidara zeigte sich.

Forsberg hat seit über drei Monaten kein Pflichtspiel für RB Leipzig mehr absolviert. Wann er wieder für einen Einsatz in Frage kommt, ist noch unklar. Das BVB-Spiel kommt in jedem Fall zu früh. Kevin Kampl laboriert bereits seit Ende der letzten Saison an einem verletzten Zeh und musste die Testspiele am Wochenende auslassen. Für das Spiel gegen Dortmund rechnet Ralf Rangnick fest mit seinem Mittelfeldmann.

Diego Demme und Bruma fehlen bei RB Leipzig im Training

Auch auf dem Trainingsplatz zeigte sich Amadou Haidara. Der Neuzugang aus Salzburg nahm nach Kreuzbandriss natürlich noch nicht am Mannschaftstraining teil, konnte aber immerhin individuell und erstmals am Ball in der Nähe der Mannschaft trainieren. Neben Haidara trainierte auch Konrad Laimer nur individuell. Der Mittelfeldmann hatte in der jüngeren Vergangenheit mit Knieproblemen zu kämpfen. Am Wochenende stand er nur 45 Minuten gegen Galatasaray Istanbul auf dem Platz. Laimer und Haidara verließen nach einer halben Stunde den Trainingsplatz wieder und setzten ihre Übungen im Trainingszentrum fort.

Nicht mit auf dem grünen Rasen standen dagegen mit Bruma und Diego Demme gleich zwei RB-Profis. Bruma war im Spiel gegen Galatasaray am Knöchel getroffen worden und musste ausgewechselt werden. Für einen Einsatz gegen den BVB wird es eng für den Offensivakteur. Diego Demme fehlte aufgrund leichter muskulärer Probleme, dürfte aber für das BVB-Spiel nicht in Frage stehen.

Anwesende Spieler beim Training von RB Leipzig

Torhüter: Peter Gulacsi, Marius Müller (trainierte aber mit den Spielern), Yvon Mvogo, Julian Krahl

Spieler: Atinc Nukan, Lukas Klostermann, Nordi Mukiele, Tyler Adams, Willi Orban, Dayot Upamecano, Ibrahima Konaté, Marcel Halstenberg, Marcelo Saracchi, Kevin Kampl, Stefan Ilsanker, Marcel Sabitzer, Emil Forsberg, Jean-Kevin Augustin, Yussuf Poulsen, Timo Werner, Matheus Cunha, Niclas Stierlin, Erik Majetschak

Einzeltraining: Konrad Laimer (Knieprobleme), Amadou Haidara (Aufbautraining nach Kreuzbandriss)

Nicht dabei: Diego Demme (leichte muskuläre Probleme), Bruma (Knöchelprobleme)