Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Anstieg der Corona-Neuinfektionen Dynamo vor 999 Fans, Konsequenzen auch für RB Leipzig?

Nicht überall sitzt die Maske richtig: RB-Fans beim Heimspiel gegen Schalke.

Nicht überall sitzt die Maske richtig: RB-Fans beim Heimspiel gegen Schalke.

Die Zahl an Corona-Neuinfektionen steigt vielerorts deutlich an - mit Konsequenzen auch für den Sport. Dynamo Dresden durfte beim Ost-Derby gegen den 1. FC Magdeburg am Samstag nach der sächsischen Corona-Schutz-Verordnung nur 999 Fans ins Stadion lassen. Der Grund: In der Landeshauptstadt Sachsens stieg die Zahl der neuen Fälle pro 100.000 Einwohner in den vergangen sieben Tagen auf über 20.

Droht auch bei RB Leipzig eine drastische Reduzierung der Zuschauerzahl? Derzeit sind 8.500 Anhänger in der Red-Bull-Arena zugelassen, denn noch liegt die Messestadt mit einem Inzidenzwert von 12,1 deutlich unter der kritischen Schwelle - allerdings mit steigender Tendenz. Aber schon fünf sächsische Landkreise bzw. kreisfreie Städte (Dresden, Bautzen, Erzgebirgskreis, Landkreis Meißen, Landkreis Zwickau) konnten in den vergangenen sieben Tagen (Stand: 9. Oktober) den Grenzwert nicht einhalten.

Kartenverlosung für Basaksehir und Hertha BSC am Montag

RB-Fans aus den betroffenen Gebieten wären von der Verlosung von Karten ausgeschlossen. Selbiges gilt für Landkreise in Thüringen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg - auch aus diesen drei Ländern ist RBL-Anhängern der Zutritt zum Stadion bei niedrigen Neuinfektionen eigentlich erlaubt. Unter anderem der Saale-Orla-Kreis in Thüringen überschritt die Marke zuletzt deutlich.

RB bestreitet seine nächsten Heimspiele in der Champions League am 20. Oktober gegen den türkischen Meister Basaksehir Istanbul sowie vier Tage später in der Fußball-Bundesliga gegen Hertha BSC. Die Ticketverlosung für die Begegnungen für Inhaber des Dauerkarten-Modells "Bundesliga Plus" erfolgt am Montag.

Im ersten Heimspiel der Saison gegen Mainz mussten rund 40 RB-Anhänger aus dem Vogtlandkreis draußen bleiben, bei der Partie gegen Schalke waren zehn Fans aus Weimar betroffen. Nun deutet vieles darauf hin, dass sich die Zahl der Ausgeschlossenen - womöglich sogar deutlich - erhöhen könnte. (RBlive/fri)