Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Von Ullrich Kroemer

Ersatz für Fantreff Zwo9er RB Leipzig baut neues Fanhaus auf der Festwiese

Neue Heimat für die RB-Fans: Aufgrund des Stadionumbaus entsteht 2021 ein neues Fanhaus.

Neue Heimat für die RB-Fans: Aufgrund des Stadionumbaus entsteht 2021 ein neues Fanhaus.

Das „Zwo9er” hat sich in den letzten Jahren als Treffpunkt für die Fans von RB Leipzig vor und nach den Heimspielen etabliert. Viele Leipziger Anhänger tranken hier ein Bier, tauschten sich aus und versammelten sich in dem Fantreff auch zu Veranstaltungen und Diskussionen. Doch wegen des Stadionumbaus steht das Gebäude nicht weiter wie gewohnt zur Verfügung, da es künftig zum Stadioninnenraum gehören wird.

Aktive Fans, Fanverband, Fanprojekt und RB Leipzig berieten, wie das zu kompensieren ist. Ergebnis: RB Leipzig baut ein komplett neues Gebäude am Eingang der Festwiese an der Jahnallee, in dem insgesamt 130 Quadratmeter für die Fans zur Verfügung stehen sollen. Das bestätigte der Verein RBlive auf Anfrage.

Ab November 2021 soll das neue Fanhaus bei RB Leipzig fertig sein

Der neue, geräumigere Fantreff mit Gastronomie hat eine Größe von 115 Quadratmetern; dazu wird es noch einen 16 Quadratmeter großen Besprechungsraum geben. Die Räumlichkeiten sollen auch für Fan-Veranstaltungen genutzt werden dürfen.

Baustart ist witterungsabhängig im Februar oder März nächsten Jahres. Der Bau soll bis Ende Oktober 2021 abgeschlossen sein. Da an dieser Stelle einst zwei Gebäude standen, die in den vergangenen Jahren abgerissen wurden, ist auch das Amt für Denkmalschutz involviert und darf Größe, Fassaden- und Farbgestaltung vorgeben.

An den ersten Heimspieltagen der Saison 2021/22 wird das Zwo9er noch übergangsweise ab Stadionöffnung zur Verfügung stehen. Ab spätestens November soll dann das Fanhaus die neue Anlaufstelle für die Leipziger Fans werden. Vorausgesetzt natürlich, dass die Corona-Pandemie bis dahin wieder so unter Kontrolle ist, dass wieder Fans ins Stadion kommen und sich vorher versammeln dürfen. (RBlive/ukr)