Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Gerüchte rund um RB Leipzig – Inter Mailand mit Interesse an Offensiv-Trio?

Wenn es um Transfergerüchte bei RB Leipzig geht, kommt man an Emil Forsberg offenbar nie vorbei.

Wenn es um Transfergerüchte bei RB Leipzig geht, kommt man an Emil Forsberg offenbar nie vorbei.

Nicht nur Ralph Hasenhüttl steht derzeit im Mittelpunkt von Gerüchten. Auch Spieler von RB Leipzig werden immer wieder bei anderen Vereinen gehandelt. Zudem bleiben Neuzugänge bei RB für den kommenden Sommer ein Thema.

Inter Mailand beobachtet Trio von RB Leipzig

Wie die Sportbild (Print) berichtet, ist Inter Mailand derzeit auf der Suche nach neuen Flügelspielern. Und guckt sich dabei auch bei RB Leipzig um.

Im Mittelpunkt des Interesses stehen dabei Emil Forsberg und Marcel Sabitzer, die von den Italienern zuletzt auch beim Spiel gegen den FC Bayern München beobachtet wurden. Forsberg ist immer wieder mal Teil von Transfergerüchten und wurde letzten Sommer beim AC Mailand gehandelt. Bei Marcel Sabitzer zieht sich aktuell die Verlängerung seines allerdings sowieso noch bis 2022 laufenden Vertrags. Gegen Bayern München wurde der Österreicher verletzungsbedingt früh ausgewechselt.

Kaderplanungen bei RB Leipzig laufen

Neben Forsberg und Sabitzer sei dem Bericht zufolge noch ein weiterer RB-Flügelspieler in den Fokus von Inter Mailand gerutscht. Denn auch Bruma habe mit einem guten Auftritt gegen die Bayern auf sich aufmerksam gemacht. Allerdings hatte RB Leipzig zuletzt erneut betont, dass man diesen Sommer abgesehen von Keita keine Leistungsträger abgeben wolle. Auch Timo Werner hatte diese Aussage zuletzt wiederholt und eher damit gerechnet, dass der Kader weiter verstärkt wird.

Die entsprechenden Planung laufen bei RB Leipzig bereits auf Hochtouren, wie Ralph Hasenhüttl zuletzt verriet. Nach einem Treffen mit der Vereinsspitze erklärte er, dass Ralf Rangnick bereits „ein paar richtig gute Spieler“ auf dem Zettel habe.

Sportbild sieht namhaftes Quartett auf Ralf Rangnicks Wunschzettel

Sportbild meint, ein paar Namen von diesem Zettel zu kennen. Demnach seien bei dem Treffen die Namen Nadiem Amiri (Hoffenheim), Hakan Calhanoglu (AC Mailand) und Philipp Max (Augsburg) gefallen. Alle drei Spieler waren auch in der Vergangenheit schon Teil von Gerüchten rund um RB Leipzig.

Das gilt auch für Herthas Mitchell Weiser. Der Mann für die rechte Außenbahn steckte zuletzt in Berlin in einer kleinen Formkrise. Dessen Ziel bleibt aber die Champions League, die mit Hertha nur schwer zu erreichen ist. Laut Sportbild interessiert sich neben Dortmund und Leverkusen auch RB Leipzig für den 23-Jährigen. Für reichlich zehn Millionen Euro könne er per Ausstiegsklausel seinen derzeitigen Verein wechseln.