Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Ein Angebot von Dumont Newsnet Logo

Gerüchteküche: Upamecano vor Abschied im Sommer, neuer Vertrag für Klostermann?

RB Leipzig will mit Lukas Klostermann und Dayot Upamecano verlängern.

RB Leipzig will mit Lukas Klostermann und Dayot Upamecano verlängern.
Copyright: imago/ITAR-TASS

Für das Wintertransferfenster hatte Oliver Mintzlaff zuletzt angedeutet, dass es im Kader von RB Leipzig eher wenig Bewegung geben wird. Wichtiger ist aktuell die langfristige Planung mit Leistungsträgern wie Dayot Upamecano und Lukas Klostermann. Beide sind noch bis 2021 an Leipzig gebunden.

Will Upamecano 2020 die Ausstiegsklausel ziehen?

Im Fall von Dayot Upamecano sollen die Zeichen laut der Sport Bild auf Abschied stehen. Dem Bericht nach will die sportliche Führung von RB Leipzig dem Franzosen seine Ausstiegsklausel für den kommenden Sommer abkaufen, die sich unterschiedlichen Quellen nach auf 60-80 Millionen Euro belaufen soll. Bislang habe Upamecano allerdings abgelehnt, zahlreiche namhafte Interessenten sollen ihn schon lange auf dem Zettel haben, darunter auch sein "Traumverein" FC Barcelona. 

Gute Chancen für RB Leipzig bei neuem Vertrag für Klostermann

Bessere Chancen vermutet man bei Lukas Klostermann, der dem Bericht nach in Verhandlungen über einen neuen Kontrakt stehen soll. "Wir lassen uns aber nicht unter Druck setzen", wird Markus Krösche zitiert. Zuvor hatte es auch beim deutschen Nationalspieler Gerüchte um das Interesse von Topklubs wie Manchester City gegeben.

Bei Kevin Kampl (Vertrag bis 2021) und Emil Forsberg (Vertrag bis 2022) sollen die Gespräche aktuell aufgeschoben sein.

(RBlive)

Das könnte Dich auch interessieren