Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Ein Angebot von Dumont Newsnet Logo

Markus Krösche zu möglichen Abgängen: „Bisher ist noch noch niemand auf uns zugekommen“

Markus Krösche verantwortet bei RB Leipzig die Kaderplanung.

Markus Krösche verantwortet bei RB Leipzig die Kaderplanung.
Copyright: imago images / opokupix

Markus Krösche hat sich zurückhaltend zu möglichen Abgängen bei RB Leipzig geäußert. „Bisher ist noch niemand auf uns zugekommen“, um seinen Wechselwunsch zu hinterlegen, erklärte der Sportdirektor von RB Leipzig nach dem 4:0-Sieg bei Union Berlin zum Auftakt der Bundesliga.

Markus Krösche über Augustin-Gerüchte: „Abwarten wie sich das in den nächsten Tagen entwickelt“

Auch bezüglich der Gerüchte um einen Wechsel von Jean-Kevin Augustin gab sich Krösche zurückhaltend. „Wir müssen gucken, was passiert und wie sich das in den nächsten Tagen entwickelt“, dementierte er ein mögliches Interesse von OGC Nizza aber zumindest auch nicht.

In Bezug auf Timo Werner hatte Krösche erneut eine zeitnahe Entscheidung angekündigt. Nun soll es „in den nächsten Tagen definitiv“ soweit sein. „Wir wollen jetzt eine Entscheidung und die Seite von Timo hat ebenfalls angedeutet, dass sie das will.“ Man wolle weiter „unbedingt“ mit Timo Werner verlängern und ihn nicht abgeben. Beim FC Bayern soll der Stürmer in diesem Sommer inzwischen von der Liste möglicher Kandidaten gestrichen worden sein.

Markus Krösche hält Kader von RB Leipzig nicht für zu groß

Zum wiederholten Male erklärte Markus Krösche, dass man „mit dem Kader sehr zufrieden“ sei. Nur wenn ein Spieler auf uns zukommt und sagt, er möchte sich verändern, müssen wir uns das anschauen“. Aktuell ist der Kader mit 24 Feldspielern plus U19-Spielern mit Profiverträgen sehr groß. Aber „wir spielen in drei Wettbewerben und brauchen eine schlagkräftige Mannschaft“, glaubt Krösche nicht, dass der Kader zu groß ist. In den letzten drei Jahren hatte RB jeweils 21 Feldspieler pro Saison eingesetzt.

Noch bis zum 2. September ist in diesem Jahr das Transferfenster geöffnet. Konkrete Gerüchte zu weiteren Neuzugängen gibt es derzeit nicht. Auf Abgangsseite sind die Gerüchte um Jean-Kevin Augustin und OGC Nizza derzeit am konkretesten.

(RBlive/ mki)

Das könnte Dich auch interessieren