Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte pr├╝fen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht f├╝r Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden f├╝r Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verf├╝gbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verf├╝gung:  ↻ Aktualisieren

Von Ullrich Kroemer

Erfolgreiche Bauabnahme RB investiert weitere 45 Millionen Euro ins Stadion

Das historische Hauptgeb├Ąude (vorn) im Stadion von RB Leipzig soll saniert werden.

Das historische Hauptgeb├Ąude (vorn) im Stadion von RB Leipzig soll saniert werden.

RB Leipzigs Bauleiter Falk J├Ąnicke d├╝rfte aufgeatmet haben. Am Dienstag nahm die Stadt Leipzig den Umbau des Stadions ab. Wie der Klub auf Anfrage mitteilte, gab es keine nennenswerten Beanstandungen. Gut 60 Millionen Euro hat RB Leipzig bisher f├╝r die erste Um- und Ausbauphase des Stadions investiert. Am 8. August soll das umgebaute Stadion bei einer Er├Âffnungsveranstaltung wohl mit einem Testspiel (n├Ąhere Informationen dazu im Laufe des Tages) erstmals f├╝r Fans ge├Âffnet werden.

RB Leipzig investiert insgesamt 105 Millionen Euro an Umbaukosten ins Stadion

Doch damit sind die Bauma├čnahmen am Stadion noch nicht abgeschlossen. Am Mittwoch gab Klubchef Oliver Mintzlaff bekannt, dass RB bis 2025 weitere 45 Millionen Euro in das Stadion investieren will. Unter anderem soll das marode, sanierungsbed├╝rftige Hauptgeb├Ąude der Arena f├╝r einen zweistelligen Millionenbetrag umfassend umgebaut werden. ÔÇ×Es gibt dort gro├čen RenovierungsstauÔÇŁ, sagte Mintzlaff. Das vermietet RB derzeit an die Stadt, dort sitzen diverse Verb├Ąnde und Vereine.

ÔÇ×Das ist ein sch├Ânes Geb├Ąude, aber es ist renovierungsbed├╝rftig und es bietet zum Teil keine sch├Ânen und sicheren Arbeitsm├ÂglichkeitenÔÇŁ, so der RB-Gesch├Ąftsf├╝hrer. ÔÇ×Wir sprechen ├╝ber einen zweistelligen Millionenbetrag, den wir investieren wollen, m├╝ssen und werden, und dann besprechen wir mit der Stadt, wie wir mit der Nutzung weiter verfahren werdenÔÇŁ, k├╝ndigte Mintzlaff an.

Insgesamt wird der Stadionumbau dann 105 Millionen Euro gekostet haben, dazu kommen etwa 60 Millionen Euro Kaufpreis f├╝r das Stadion. Zudem baut Rasenballsport ab 2022 f├╝r gesch├Ątzte 20 bis 30 Millionen Euro eine neue Gesch├Ąftsstelle.

(RBlive/ukr)