Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Ein Angebot von Dumont Newsnet Logo

Mehr Besucher bei CL-Spielen: 30 Verkehrssperren in 2017/18

Die Red Bull Arena liegt direkt am Waldstraßenviertel.

Die Red Bull Arena liegt direkt am Waldstraßenviertel.
Copyright: imago

Wenn das ehemalige Zentralstadion seine Pforten öffnet herrscht großer Andrang. Hauptsächlich die Fußballspiele von RB Leipzig, aber auch Konzerte sorgen dafür, dass in den kommenden zwölf Monaten rund dreißig Mal der Verkehr rund ums Stadion beschränkt wird, wie die Leipziger Volkszeitung berichtet.

Fußball und Konzerte locken Hunderttausende Besucher

In erster Linie hat man dies dem anhaltenden Erfolg zu verdanken. Denn neben den maximal sechs möglichen Partien in der Champions League können Ralph Hasenhüttl und sein Team schließlich auch im DFB-Pokal weit kommen. Zudem werden wie Udo Lindenberg und AC/DC wohl auch künftig große Musikacts die Red Bull Arena füllen. Somit werden die Anwohner aus dem direkten Umfeld mit erhöhtem Verkehrsaufkommen und häufigeren Sperren klarkommen müssen.

Neues Parkhaus auf Eis – Verkehrskonzept in Arbeit

Daher fordert Rene Hobusch von der FDP einen Parkhaus-Neubau und ein neues Verkehrskonzept für die Anbindung an den ÖPNV. Das Parkhaus sei laut Baudezernat aber erstmal auf Eis gelegt, ein Konzept in Arbeit. So war im Zuge der Umbaumaßnahmen am Stadion auch schon angekündigt, eine neue Straßenbahnhaltestelle zu schaffen. Zwar sind die Gäste, die mit dem PKW zu den Spielen anreisen, in Leipzig vergleichsweise zufrieden. Aber auch der ADFC forderte hingegen bessere Abstellmöglichkeiten für Fahrräder, was auch das Verkehrsaufkommen etwas entlasten könnte.

 

 

 

Das könnte Dich auch interessieren