Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Mintzlaff: Stadion-Entscheidung auf der „Zielgeraden”

Oliver Mintzlaff, Geschäftsführer bei RB Leipzig.

Oliver Mintzlaff, Geschäftsführer bei RB Leipzig.

Bevor am Montagabend im Leipziger Kongresszentrum am Zoo die Weihnachtsfeier von RB Leipzig stattfand, äußerte sich auch Klubboss Oliver Mintzlaff. Der 41-Jährige verriet, was er den Spielern und Angestellten von RBL bei seiner Rede sagen werde und nahm auch zum Stand der Stadion-Entscheidung Stellung.

„Ich werde mich für ein tolles und aufregendes Jahr bedanken, das wir erlebt haben”, sagte der RBL-Geschäftsführer. „Weihnachten ist ein guter Zeitpunkt, um auch mal innezuhalten, den Moment des Erfolges zu genießen. Wir haben viel erreicht, wir sind aufgestiegen, haben auch wirtschaftlich viele Kennzahlen gesteigert und natürlich eine unfassbare Hinrunde gespielt.”

Mintzlaff zum Thema Stadion: „Haben noch nicht alle Punkte zusammen”

Zu Weihnachten freue sich der Vereinschef „auf Familie, ein paar Tage ohne Fußball, nicht aufs Handy schauen, ausschlafen und gut essen”. Doch zuvor fällt möglicherweise noch eine richtungsweisende Entscheidung: in der Stadionfrage.

Dazu, ob Rasenballsport die Arena in der Innenstadt erweitert oder neu baut, sagte Mintzlaff: „Wir beschäftigen uns weiter mit dem Thema, das ist sehr facettenreich. Deswegen haben wir auch noch nicht alle Punkte zusammentragen können. Aber wir befinden uns auf der Zielgeraden, sodass wir in den nächsten Tagen und Wochen entscheiden können, wie es weitergeht.”

Mintzlaff: „Rinderbraten statt Stadionthematik”

Ob das noch vor Weihnachten beziehungsweise wie angekündigt bis Ende des Jahres geschehen wird, ließ Mintzlaff offen. „Am 24. Dezember wartet der Rinderbraten, da werden auch wir uns mal nicht mit der Stadionthematik beschäftigen, ebenso wenig wie zwischen den Jahren”, sagte er.

Mintzlaff hatte angekündigt, bis Ende des Jahres eine Entscheidung treffen zu wollen, ob das bestehende Stadion umgebaut wird oder ein Neubau für 70.000 Zuschauer am Rande der Stadt entsteht.

Mehr zur Weihnachtsfeier sowie eine Bildergalerie mit allen Spielern und ihren Begleiterinnen sehen und lesen Sie bei mzweb.de.