Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Ein Angebot von Dumont Newsnet Logo

RB zieht Preise an: Bier und Bratwurst werden bei Heimspielen teurer

Das Bier in der Red Bull Arena wird bei Heimspielen von RB Leipzig teurer.

Das Bier in der Red Bull Arena wird bei Heimspielen von RB Leipzig teurer.
Copyright: imago/Carina Hessland

Bei Heimspielen von RB Leipzig wird es für Stadionbesucher teurer: Zur neuen Saison hebt der Bundesligist einige Catering-Preise in der Red Bull Arena an.

Wie RB am Mittwoch bekanntgab, sind Bier und Fleischprodukte von der Preiseanhebung betroffen. Ein Bier im Stadion kostet künftig 4,40 Euro für einen halben Liter Ur-Krostizer. In der Vorsaison war das 0,5-Liter-Bier noch für vier Euro zu haben, womit der Klub am unteren Ende der Preis-Liste in der Bundesliga lag. Nun wurde um stolzen zehn Prozent erhöhrt. Bis zum Sommer 2017 mussten Fans nur 3,50 für das Stadionbier in Leipzig zahlen.

Eine Ausnahme soll es aber geben: Gewinnt RB sein Heimspiel, gibt es auf der Festwiese ein vergünstigstes „Siegbier“ für 3,50 Euro. Diese Maßnahme gilt ab dem Liga-Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt am 25. August. Die Preise für alle Fleischprodukte erhöhen sich ebenfalls um bis zu 50 Cent. Als Grund nennt RB Leipzig „deutliche erhöhte Herstellungskosten“. Die Bratwurst in der Red Bull Arena kostete in der Vorsaison drei Euro – ein leicht unterdurchschnittlicher Wert in der Bundesliga.

RB Leipzig: Künftig flächendeckend LTE in Red Bull Arena

Auf seiner Homepage gab der Klub auch noch ein paar andere Veränderungen bekannt. So soll es in der Red Bull Arena künftig flächendeckend LTE-Netz geben – nur noch eine behördliche Genehmigung dazu steht aus. Außerdem räumt der Verein allen Dauerkartenbesitzern, die mit ihrer Dauerkarte an den Kiosken bargeldlos bezahlen, für jeden Kauf einen Rabatt von zehn Prozent ein. (RBlive)

Das könnte Dich auch interessieren