RB Leipzig

Viertelfinale im DFB-Pokal mit RB Leipzig im Free-TV

Von (RBlive/ mki) 14.02.2019, 12:37
Auf dem Weg zum Titel ist für RB Leipzig im DFB-Pokal erstmal das Viertelfinale dran.
Auf dem Weg zum Titel ist für RB Leipzig im DFB-Pokal erstmal das Viertelfinale dran. imago

Der DFB hat das Viertelfinale im DFB-Pokal zwischen dem FC Augsburg und RB Leipzig terminiert. Die Begegnung wird am 02. April 2019 (20.45 Uhr) ausgetragen.

ARD überträgt im DFB-Pokal zwei Bundesliga-Duelle

Die Partie wird zudem nicht nur bei Sky, sondern auch in der ARD im Free-TV übertragen. Damit ist das FCA-RBL-Duell das zweite Spiel des Viertelfinales neben Schalke gegen Werder, das in der ARD übertragen wird. Das Heimspiel der Bayern gegen Heidenheim wird dagegen nur bei Sky übertragen und am 03. April, um 18.30 Uhr im Vorlauf des Schalke-Spiels angepfiffen. Schon das RB-Zweitrundenspiel gegen Hoffenheim war ein Livespiel gewesen. Mit 4,2 Millionen Zuschauern hatte die Partie aber für ARD-Verhältnisse eine geringe Einschaltquote.

RB Leipzig hatte sich durch ein verdientes 1:0 gegen Wolfsburg für das Viertelfinale des DFB-Pokal qualifiziert. Bei der Auslosung hatte Handball-Nationalspieler Fabian Böhm den Leipzigern ein Auswärtsspiel in Augsburg für die nächste Runde beschert. Ralf Rangnick fand das Los „in Ordnung“. In Augsburg freute man sich über ein Heimspiel, auch wenn „Leipzig eine sehr starke Mannschaft ist, gegen die du eine gute Verfassung und eine gute Tagesform brauchst“.

RB Leipzig gegen Augsburg mit überschaubarer Bilanz

Die Bilanz von RB Leipzig gegen Augsburg ist ausbaufähig. In zwei Pokalheimspielen setzte es als Regionalligist und Drittligist jeweils Niederlagen. In Augsburg konnte RB bisher in drei Bundesligaspielen noch nicht gewinnen. In der Hinrunde trennte man sich in einem intensiven Spiel in Augsburg 0:0. Vor dem Spiel im DFB-Pokal treffen beide Klubs am 09.03.2019 noch in der Bundesliga in Leipzig aufeinander.

Für RB Leipzig gehört das DFB-Pokalfinale in Berlin diese Saison zu den Zielen des Vereins. Konrad Laimer hatte zuletzt bekannt, „dass es etwas Großes wäre, mit diesem Verein Titel zu gewinnen“. Zwei Siege trennen den Klub vom Pokalfinale. Ob RB Leipzig die erste Hürde überspringen kann, zeigt sich dann Anfang April in Augsburg.