Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Von Ullrich Kroemer

Bringt Nagelsmann den Joker von Beginn an? Die mögliche Aufstellung gegen Bayern

Absolute Beginner

Absolute Beginner

In diesem Topspiel zwischen RB Leipzig und dem FC Bayern (Sa., 18.30 Uhr) richtet sich die Aufstellung auch bei RB Leipzig viel nach dem Grad der Regeneration. Da sich Yussuf Poulsen (gegen Österreich) und Alexander Sörloth (gegen Montenegro) am Mittwoch noch aufrieben und Trainer Julian Nagelsmann gegen spielstarke Topteams ebenfalls gern mit der spielstärksten Elf mit dem schwimmenden Stürmer Emil Forsberg dagegenhält, dürften die beiden langen Skandinavier zunächst auf der Bank Platz nehmen.

Christopher Nkunku, der sich schonen konnte und im Training glänzte, ist gesetzt, Dani Olmo kommt mit zwei Toren und viel Selbstvertrauen von der spanischen Nationalelf. Im defensiven Mittelfeld dürfte Tyler Adams den gesperrten Kevin Kampl ersetzen.

Dreier- oder Viererkette?

In der Abwehr entscheidet sich Nagelsmann noch zwischen einer eher defensiveren Variante mit Viererkette wie im Hinspiel oder einer Dreierkette. Die defensivere Option ist wahrscheinlicher. Da Marcel Halstenberg und Angeliño fehlen, wird erneut Lukas Klostermann hinten links aushelfen müssen. Leipzigs Achillesferse.

Als schnellen Offenisvjoker könnte Nagelsmann wie im Hinspiel Torschütze Justin Kluivert bringen, der im U21-Länderspiel am Dienstag nur 45 Minuten auf dem Platz stand. „Er braucht die hundertprozentige Frische, sonst ist viel von seinem Potenzial weg. Wenn er die hat, ist er ein Kandidat für die erste Elf”, sagte der Trainer. Eine Option für eine Überraschung in der ersten Elf wäre auch der ausgeruhte Hee-chan Hwang, der wie Kluivert pfeilschnell ist und hinter die Kette der Münchner sprinten kann.

So könnte RB Leipzig gegen den FC Bayern spielen

Mögliche Startelf: Gulacsi – Mukiele, Orban, Upamecano, Klostermann – Adams, Sabitzer – Kluivert (Hwang), Olmo, Nkunku – Forsberg.

Erste Wechseloptionen: Yussuf Poulsen, Alexander Sörloth (für Forsberg), Hee-chan Hwang (für Kluivert), Amadou Haidara.

Nicht dabei: Halstenberg (Quarantäne), Angeliño (noch angeschlagen), Kampl (Gelbsperre), Konrad Laimer (Reha nach Knieverletzung), Dominik Szoboszlai (Leisten-/Schambeinverletzung)

(RBlive/ukr)