Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

„Es kommen gerade Anfragen rein” Werner spricht über seine Zukunft

Schütze zum 2:0 gegen Schalke: Timo Werner

Schütze zum 2:0 gegen Schalke: Timo Werner

Es hat eine Weile gedauert, aber da war sie wieder: eine fast perfekte Timo-Werner-Woche mit einem Tor in Tottenham unter der Woche in der Champions League und einem Treffer beim 5:0 auf Schalke an diesem Samstagabend. Prompt kam die Frage auf: Wechselt er nach Liverpool?

Keine Spekulationen mehr

Das Gerücht, der aktuelle Champions-League-Sieger und tabellenerster der Premier League sei an den Diensten des 23 Jahre alten Stürmers von RB Leipzig interessiert, sind seit wenige Wochen virulent. Werner hat sich dazu nach dem Schalke-Spiel geäußert und beim Bezahlsender Sky zugegeben: "Klar, es kommen jetzt Anfragen rein, da muss ich auch nicht lügen."

Aber, und deutlicher als in der Vorsaison, als die Bayern als künftiger Arbeitgeber sich in der RB-Akademie am Cottaweg für Monate als Thema eingenistet hatten, versuchte Werner dieses Mal die Türen für Spekulationen aller Art zu schließen. "Letztes Jahr, bis ich meinen Vertrag verlängert habe, war es immer Bayern München", erinnerte er an das Hickhack um einen Wechsel in den Süden, das er freilich selbst mit befeuert hatte. "Jetzt durch die Medien und die Spiele in England ist Liverpool hochgekommen. Wir haben dort mir den besten Trainer der Welt, Jürgen Klopp, der deutsch ist. Vielleicht spricht meine Spielweise dafür, dass ich dort hinpassen würde. Aber darüber mache ich mir keine Gedanken, weil wir gerade zu viel mit Leipzig zu tun haben."

Immerhin: Werner schiebt das Thema aus der Gegend. Ob mit Erfolg - wohl eher nicht. Aber der Stürmer der Sachsen machte einen aufegräumten Eindruck, als es um seine nähere Zukunft ging. Die liegt nämlich bis zum Sommer in Leipzig. "Man sieht, dasss wir in London ein super Spiel gemacht, aber es gibt noch ein Rückspiel. Heute haben wir gegen eine gute Mannschaft sehr gut gespielt und überzeugend 5:0 auswärts gewonnen. Es ist schwer, sich dann Gedanken zu machen, wo man kommende Saison spielt, wenn man im Hier und Jetzt lebt und Gas geben will."

Ergo: Viel Wasser wird noch die Elster hinabfließen. Vielleicht bleibt er sogar, auch wenn die Chancen gering sind. "Es ist nicht ausgeschlossen, dass ich kommende Saison bei RB spiele", sagte Werner. Zudem: "Wir haben im Sommer noch die EM, darauf will ich mich auch fokussieren. Und was dann darüberhinaus passiert, darüber mache ich mir nach der Saison Gedanken." (RBlive/mhe)

Das könnte Dich auch interessieren