Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Ein Angebot von Dumont Newsnet Logo

Julian Nagelsmann über Patrik Schick: "Da kann noch ein bisschen mehr kommen"

Patrik Schick tastet sich im Training von RB Leipzig langsam an seine Bestform heran.

Patrik Schick tastet sich im Training von RB Leipzig langsam an seine Bestform heran.
Copyright: imago images / Picture Point LE


Die mit der Leihe von Patrik Schick verbundenen Erwartungen gingen aus Sicht von RB Leipzig bisher noch gar nicht auf. Als er kam, war er bereits verletzt und kam lediglich zu einem Kurzeinsatz in Leverkusen. Danach verletzte er sich bei der Nationalmannschaft und fällt seitdem aus. 27 Minuten Einsatzzeit in zweieinhalb Monaten sind sehr wenig für einen Mann, der bis zu vier Millionen Euro Leihgebühr kosten soll und der per Kaufoption nächsten Sommer für 30 Millionen Euro zu haben wäre.

Patrik Schick zurück im Kader von RB Leipzig

Unter der Woche hat Patrik Schick nun zumindest voll mit der Mannschaft trainiert, verkündete Julian Nagelsmann vor dem Spiel gegen Köln die aus seiner und des Spielers Sicht positiven Neuigkeiten. Nur am Mittwoch habe es einen "Schreckmoment" gegeben, als der Tscheche umknickte. Anschließend konnte er aber weitermachen und ist auch für das Spiel gegen Köln eine Option.

"Wenn alle fit wären, würde es eng werden mit einem Kaderplatz, weil er noch wenig trainiert hat", dämpft Julian Nagelsmann allerdings die eventuellen Hoffnungen von Patrik Schick auf einen schnellen Weg in das Team von RB Leipzig. Aufgrund einiger Ausfälle wird es aber wohl ein Kaderplatz werden, trotzdem Schick noch nicht bei 100% ist.

Julian Nagelsmann hofft auf weitere Steigerung bei Schick

Bei wie viel Prozent sein Neuzugang vom Deadline-Day Anfang September ist, konnte Julian Nagelsmann nicht beziffern. "Ich habe ihn noch nie bei 100% gesehen und habe entsprechend noch keinen Vergleichswert. Er kann aber noch nicht bei 100% sein, weil er viel verletzt war und wenig Fußballtraining hatte."

Im Training konnte Patrik Schick jedenfalls schon mal positiven Eindruck machen. "Vor allem mit dem Rücken zum Tor hatte er viele gute Aktionen. Er hat auch sehr gut attackiert. Und sein guter Torabschluss ist bekannt. Er hat einen guten Eindruck gemacht", zeigte sich Nagelsmann schon mal erfreut. Von Zufriedenheit ist der RB-Trainer aber noch weit entfernt: "Ich hoffe aber, dass das noch nicht 100% sind, da kann ruhig noch ein bisschen mehr kommen."

(RBlive/ mki)

Das könnte Dich auch interessieren