Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Stammtrio fehlt beim Training Sörloth in Aktion

Kann er auch mit der Hacke? Alexander Sörloth bei seinem zweiten Training mit RB Leipzig.

Kann er auch mit der Hacke? Alexander Sörloth bei seinem zweiten Training mit RB Leipzig.

RB Leipzig trainiert am Donnerstagvormittag ohne das Stammspielertrio Dayot Upamecano, Lukas Klostermann und Marcel Sabitzer. Weshalb die drei Führungsspieler fehlen, wird Trainer Julian Nagelsmann bei der Pressekonferenz ab 13.30 Uhr verraten.

Update hier:

Alexander Sörloth beim Training

Bei dem für 15 Minuten für Medien geöffneten Training am Cottaweg war erstmals Neuzugang Alexander Sörloth zu bestaunen. Der Norweger kam gemeinsam mit Sturmkollege Yussuf Poulsen auf den Platz und absolvierte einige Aktivierungsübungen. Darunter auch eine Übung, bei der eine Sechsergruppe den Ball während der Vorwärtsbewegung oben halten und in ein Mini-Tor verwandeln muss.

Ob der 24-Jährige bereits eine Option für das Spiel in Leverkusen am Samstag ist (15.30 Uhr), wird Nagelsmann ebenfalls bei der PK beantworten. (RBlive/ukr/msc)