Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Ein Angebot von Dumont Newsnet Logo

Ralf Rangnick über Plan B, Schauspielerei und Echte Liebe

Ralf Rangnick als Visionär: die Rettung der Bundesliga vor dem Geld der Chinesen?

Ralf Rangnick als Visionär: die Rettung der Bundesliga vor dem Geld der Chinesen?
Copyright: imago

Am Sonntag war Ralf Rangnick im Sport1 Doppelpass zu Gast. Was der Sportdirektor von RB Leipzig in der Runde zum Besten gab, haben wir hier zusammengefasst.

Ralf Rangnick über Schauspieler und Schauspielerei

„Wenn das nicht Mitchell Weiser gewesen wäre, sondern Timo Werner, will ich nicht wissen, was medial und in den Foren losgewesen wäre. In ganz Deutschland hat man sich auf Timo Werner eingeschossen. Aber weder bei Weiser, oder di Santo letzte Woche, gibt es eine ähnliche Reaktion. Mitchell Weiser wird keine Schmähgesänge ertragen müssen, denn er spielt ja bei einem Traditionsclub.“

Ralf Rangnick über Echte Liebe

„Grundsätzlich stimmt, dass wir andere Startvoraussetzungen hatten. Als ich angefangen habe, hatten wir fast schon ein Zweitligabudget, sind aber zweimal am Aufstieg gescheitert. Aber von Borussia Dortmunds Stadionheft waren 55 Seiten von 120 Seiten Werbung. Und dann verkaufen sie das Stadionheft für 2 Euro. Für mich ist das ein Paradebeispiel, wie man die Marke optimal performt. Aber uns dann vorzuwerfen, dass wir etwas total ekelhaftes machen, da habe ich kein Verständnis für.“

Ralf Rangnick über einen Plan B in der Spielphilosophie

„Wenn Plan B bedeutet, dass wir uns hinten die Bälle quer zuspielen, ist das nicht unser Spiel. Das haben wir teilweise gestern gemacht, das war mir dann zu ruhig. Deswegen haben wir am Schluss auch verloren. Der Ausfall von Yussuf Poulsen tut uns weh, weil wir sonst mal lange Bälle auf ihn schlagen könnten. Wenn er zurück kommt, haben wir wieder ein anderes Element in unserem Spiel, das uns im Moment abgeht.“

Ralf Rangnick über das RB Leipzig als Top-Team

„Wir werden ja auch in der Rückrunde anders wahrgenommen. Seitdem wir lange zweiter sind sehen uns alle als Spitzenmannschaft und spielen dann auch so.“ Nicht nur Mannschaften aus dem Tabellenkeller überließen mittlerweile den Leipzigern die Initiative. „Wenn man sich den VfL Wolfsburg ansieht, was Marktwerte angeht, stehen die uns in nichts nach.“

Ralf Rangnick über Joshua Kimmich

„Seine Situation ist nachvollziehbar schwierig. Letztes Jahre hatte er einen Trainer, der ihn unbedingt wollte. Jetzt spielt er nicht mehr die große Rolle. Jo ist zu Bayern gegangen, weil es für ihn der nächste Schritt war. Zu dem Zeitpunkt waren wir noch in der zweiten Liga. Ob eine Rückkehr realistisch ist, hängt davon ab, ob Jo sich sowas vorstellen kann, oder ob Bayern sowas überhaupt machen würde. Wir schreiben uns ab und zu, wenn mal ein Geburtstag ist oder er getroffen hat.“

Ralf Rangnick über Matthias Ginter

„Es ist ein Spieler, der von der Mentalität her gut passen würde. Er ist nach Dortmund gegangen, um sich zu entwickeln. Ob das bei uns passen würde, müssen wir sehen. Aber er steht ja nicht nur bei uns auf dem Zettel“

Das könnte Dich auch interessieren