Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prĂŒfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht fĂŒr Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden fĂŒr Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfĂŒgbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur VerfĂŒgung:  ↻ Aktualisieren

Von Thomas Fritz

Waldi Hartmann: Rangnick wird "definitiv nicht" Bundestrainer Spieler "brauchen keinen Volkshochschul-Kurs in Taktik"

Waldemar Hartmann Moderator, Lanz, LIVE, 01.05.2018, Hamburg, *** Waldemar Hartmann Moderator , Lanz, LIVE, 01 05 2018, Hamburg, Copyright: xEventpressxMPx

Moderator Waldemar Hartmann lebt seit 2019 in Leipzig.

Reporter-Legende Waldemar Hartmann glaubt nicht an einen kĂŒnftigen Bundestrainer Ralf Rangnick. Die Nationalspieler "wollen und brauchen keinen Volkshochschul-Kurs in Taktik", sagte der Wahl-Leipziger im Interview mit Leipziger Volkszeitung/Sportbuzzer. "Und unter anderem deshalb wird es der von mir hochgeschĂ€tzte Ralf Rangnick definitiv nicht."

Bessere Chancen, um die Nachfolge des scheidendes DFB-Coaches Joachim Löw anzutreten, hat aus Hartmanns Sicht dagegen Weltmeister Lothar MatthĂ€us. "Lothar ist gesellschaftsfĂ€hig geworden, der könnte das. Zur Nationalmannschaft fĂ€hrst du ja nicht, um das Stoppen oder den flachen Pass zu lernen. Zum DFB sind die Jungs gefahren, um in einer WohlfĂŒhl-Oase Spaß zu haben", sagte der 73-JĂ€hrige.

Waldi Hartmann hĂ€lt Hansi Flick fĂŒr die "logische Lösung" als Bundestrainer

Topfavorit sei jedoch Bayern-Coach Hansi Flick. "Hansi Flick ist die logische Lösung. Er kennt den DFB, weiß, wie man eine gute Stimmung erzeugt." Flick habe die Bayern ja nicht deshalb erfolgreich gemacht, weil er 37 verschiedene taktische Systeme spielen ließ, so Hartmann.

Der frĂŒhere Assistent von Joachim Löw sei in MĂŒnchen unter anderem deshalb erfolgreich, weil sich Spieler wie Weltmeister Thomas MĂŒller wieder wohl fĂŒhlen. Er wisse, wie man mit einer "Ansammlung aus hoch bezahlten Egomanen" umgehe. "Flick hat sechs oder sieben Titel geholt, mehr geht nicht. Mein BauchgefĂŒhl sagt mir: Er wird Bundestrainer."

Konrad Laimer ist Waldi Hartmanns Lieblingsspieler bei RB Leipzig

Auch zu RB Leipzig hat sich "Waldi" geĂ€ußert. "Man muss keine Raketenwissenschaft studiert haben, um festzustellen, dass sie ihr Heimspiel gegen die Bayern gewinnen mĂŒssen." Ansonsten dĂŒrfte der Weg zur Meisterschaft verbaut sein. Hartmann, der seinen Lieblingsspieler Konrad Laimer schmerzlich vermisst, empfahl den RB-Fans Coach Julian Nagelsman zu genießen, solange er noch da ist. "Er wird seinen Lebensabend nicht in Leipzig verbringen." (RBlive/fri)