RB Leipzig

1000 Fans begleiten RBL nach Augsburg

03.03.2017, 10:05
Die Fans von RB Leipzig auswärts bei Borussia Mönchengladbach.
Die Fans von RB Leipzig auswärts bei Borussia Mönchengladbach. imago/Picture Point LE

Wenn RB Leipzig am Freitagabend beim FC Augsburg antritt, wird das Team von Ralph Hasenhüttl erneut vor einem nur mäßig gefüllten Gästeblock auflaufen. 1000 Tickets setzte RB im Vorverkauf ab.

430 Auto-Kilometer trennen Leipzig und Augsburg, es ist die eine der weitesten Auswärtsfahrten des Jahres. Getoppt wird das Spiel nur von den Reisen nach Freiburg, Köln oder Mönchengladbach. Entsprechend ungelegen kommt der Spieltermin an einem Wochentag. Schon in Freiburg (Freitagabend), Köln und Gladbach (Sonntagabend) wurde an einem für Fans unbeliebten Tag gespielt.

FC Augsburg – RB Leipzig nicht ausverkauft – Tageskassen öffnen um 18 Uhr

Denn für die Reise nach Augsburg wird ein Großteil der 1000 mitreisenden Bullen-Anhänger Urlaub einreichen müssen. 3000 Tickets hätte RB Leipzig für das Spiel verkaufen können. Wie schon in Freiburg oder bei den Sonntagsspielen im Rheinland wird mehr als die Hälfte des Gästebereichs leer bleiben.

Dabei werden die RB-Fans in Augsburg sogar mit einem eigenen Willkommensfest empfangen. „Augsburg Calling“ heißt die Veranstaltung, die in Augsburg seit einigen Jahren „von Fans für Fans“ angeboten wird. Eingeladen ist für 16 Uhr zu einem gemeinsamen Stadtrundgang mit anschließendem Come-Together.

Wer kurzfristig noch mit nach Augsburg fahren möchte, um die „Leipziger Jungs“ zu unterstützen: Die Tageskasse öffnet um 18 Uhr, Eintrittskarten kosten zwischen 14 Euro (Stehplatz) und 25 Euro (Sitzplatz). Auch der Heimbereich ist noch nicht ausverkauft, die Gastgeber erwarten in ihrer WWK-Arena rund 29.000 Fans.