RB LeipzigBis zu 14 Tage Pause: RB Leipzigs Dayot Upamecano erleidet gegen PSG Oberschenkelverletzung

Von (RBlive/sid/fri) 05.11.2020, 16:22
Dayot Upamecano (RB Leipzig) verschuldete gegen PSG das Tor zum 0:1 und verursachte einen Elfer.
Dayot Upamecano (RB Leipzig) verschuldete gegen PSG das Tor zum 0:1 und verursachte einen Elfer. imago/Picture Point LE

Fußball-Bundesligist RB Leipzig muss vorerst ohne Abwehrchef Dayot Upamecano auskommen. Der 22-jährige Franzose zog sich im Champions-League-Gruppenspiel gegen Paris St. Germain am Mittwochabend (2:1) eine leichte Muskelfaserverletzung im hinteren, rechten Oberschenkel zu, wie der Klub mitteilte. "Upa" fällt zehn bis 14 Tage aus

Upamecano fällt gegen SC Freiburg aus

Im kommenden Ligaspiel gegen den SC Freiburg am Samstag (15.30 Uhr/Sky) steht der französiche Nationalspieler damit nicht zur Verfügung. Angesichts der anstehenden Länderspielpause könnte er im darauffolgenden Gastspiel bei Eintracht Frankfurt (21. November) zurückkehren, wenn der Heilungsverlauf positiv verläuft.

Gegen PSG stand der 22-Jährige die vollen 90 Minuten auf dem Rasen. Er leistete sich in der ersten Halbzeit einen dicken Patzer, der zum 0:1 durch Angel di Maria führte. Und er verschuldete auch noch einen Handelfmeter. In Hälfte zwei zeigte sich Upamecano wie das gesamte Team deutlich verbessert.