RB Leipzig

Chaos bei SSC Neapel: Demme & Co. bekommen seit Saisonstart kein Gehalt

Von (RBlive/sid/ukr)
25.11.2020, 12:30
Erster Saisontreffer: Diego Demme traf gegen Rijeka zum zwischenzeitlichen Ausgleich kurz vor der Pause.
Erster Saisontreffer: Diego Demme traf gegen Rijeka zum zwischenzeitlichen Ausgleich kurz vor der Pause. imago/Pixsell

Der italienische Fußball-Erstligist SSC Neapel steckt wie viele andere italienische Vereine auch wegen der Coronakrise in großen Finanzproblemen. Nach einem Bericht der Gazzetta dello Sport haben die Spieler sowie Trainer Gennaro Gattuso und seine Mitarbeiter seit Saisonbeginn kein einziges Monatsgehalt bezogen. Laut RBlive-Informationen warten die Napoli-Spieler seit Juli auf ihre Gehälter.

Davon betroffen ist auch der Ex-Leipziger Diego Demme. Der 29-Jährige ist in der Liga derzeit weitgehend außen vor und kommt vor allem im Europapokal zum Einsatz. Gegen Rijeka schoss er jüngst sein zweites Tor für Napoli.

Unmut bei den Spielern und Zwist mit Trainer Gattuso

Die Verzögerungen bei den Gehaltszahlungen haben nun Unmut unter den Spielern ausgelöst. Zuletzt kam es zu Spannungen mit Trainer Gattuso nach der 1:3-Pleite im Heimspiel gegen AC Mailand am Sonntag, der sich auch öffentlich dafür verantworten muss, warum Demme so wenig zum Einsatz kommt.

Mehrere italienische Serie A-Klubs haben wegen der Coronakrise und den fehlenden Einnahmen aus dem Verkauf der Eintrittskarten schwere Liquiditätsprobleme. Nur Bergamo und Sassuolo sollen pünktlich überwiesen haben. Zuletzt hatte Verbandschef Gabriele Gravina vor der Pleite mehrerer Klubs gewarnt, sollte die Regierung den Vereinen nicht unter die Arme greifen.

Neapels Klubchef Aurelio De Laurentiis hat sich verpflichtet, den Spielern bis zum 1. Dezember zumindest das Monatssalär für Juli nachzuzahlen. Bis 13. Februar müssen laut einer Vereinbarung mit der Liga alle ausstehenden Gehaltszahlungen beglichen sein.