RB Leipzig

Deutsche Spieler gesucht: Malik Talabidi unterschreibt Profivertrag bei RB

Von (RBlive) 28.07.2019, 16:01
Malik Talabidi hat bei RB Leipzig einen Profivertrag unterschrieben.
Malik Talabidi hat bei RB Leipzig einen Profivertrag unterschrieben. imago/Picture Point LE

Gibt der neue Trainer Julian Nagelsmann dem eigenen Nachwuchs eine Chance? Am Sonntag teilte RB Leipzig mit, dass Malik Talabidi aus der eigenen U19 einen Profivertrag bis 2021 unterschrieben hat. Zuletzt hatte Nagelsmann auch Youngster Tom Krauß bei den Profis getestet und war vom Ergebnis durchaus angetan. Nun soll auch der 18 Jahre alte Innenverteidiger Talabidi bei den Profis vorspielen.

RB Leipzig braucht noch deutsche Spieler

Allerding arbeitet RB mit der Personalie Talabidi auch an der Lösung eines Problems: Laut DFL-Regularien müssen mindestens zwölf deutsche Spieler zum Profikader gehören. Talabidi, der auch einen deutschen Pass besitzt und für die U18-Auswahl des DFB spielt, hilft dabei ebenso wie die zuvor bereits hochgezogenen U19-Talente Frederik Jäkel, Fabrice Hartmann und Tom Krauß. Trotzdem hat Leipzig bislang nur zehn Profis mit deutschem Pass unter Vertrag. Bis zum Ligastart muss noch nachgebessert werden – entweder mit weiteren Talenten oder externen Transfers.

Malik Talabidi, Jahrgang 2001, kam 2017 von Rot-Weiß Erfurt in die B-Jugend von RB und stieg 2018 in die A-Jugend auf. In der angelaufenen Saison der A-Junioren-Bundesliga absolvierte er 23 Spiele (zwei Tore) für RB und verpasste nur knapp den DFB-Pokalsieg. Für Leipzig ist Talabidi zudem auch perspektivisch von Bedeutung, um die Local-Player-Regelung zu erfüllen.

Bis Dienstag haben die Roten Bullen in der Saisonvorbereitung frei. Am 3. August absolvieren die Rasenballer dann noch ein Testspiel gegen den englischen Club Aston Villa, bevor am 11. August mit der Partie gegen den VfL Osnabrück im DFB-Pokal die Pflichtspielzeit beginnt.