RB Leipzig

Ex-Spieler von RB Leipzig im Einsatz: Dominik Kaiser jubelt doppelt, Tom Krauß wieder verletzt, Frahn hat Corona

Von Moritz Schefers 13.12.2021, 12:21
Dominik Kaiser wurde zum zweiten mal Vater.
Dominik Kaiser wurde zum zweiten mal Vater. imago images/Jan Huebner

Nach jedem Spieltag schreiben wir an dieser Stelle über Spieler und Trainer, die früher mal eine Rolle bei RB Leipzig gespielt haben und mittlerweile bei anderen Vereinen untergekommen sind. Wir setzen dabei nicht auf Vollzähligkeit, sondern erwähnen die Ex-Akteure je nach Bedeutung oder Story.

Tom Krauß und Dennis Borkowski (1. FC Nürnberg): RB-Leihspieler Tom Krauß hat sich im Trikot des 1. FC Nürnberg erneut verletzt. Nach seiner Corona-Infektion und einer heftigen Gehirnerschütterung hat es ihn schon wieder erwischt. Beim 1:4 gegen den FC Schalke 04 musste er kurz vor dem Pfiff zur Halbzeit mit einer Beckenprellung draußen bleiben und sah die Niederlage seines Teams vom Seitenrand. Dennis Borkowski, der wie Krauß vor eineinhalb Jahren von RB Leipzigs U19 auf Leihbasis gekommen war, wurde nach 69 Minuten eingewechselt. In den letzten zehn Spielen stehen bei Borkowski nur zwei Einsätze über rund 20 Minuten zu Buche, beim 2:1 gegen Sandhausen Mitte November hatte er eine Vorlage geliefert.

Fabrice Hartmann (SC Paderborn): Für Fabrice Hartmann läuft die Leihe noch unbefriedigender. Der 20-Jährige wollte eigentlich beim SC Paderborn in der 2. Liga Fuß fassen und Spielzeit sammeln. Bei zwei Einsätzen und dreien in der Reserve reichte es zuletzt aber auch nicht für die Oberliga Westfalen. 

Jean-Kévin Augustin (FC Nantes II): Jean-Kevin Augustin hatte beim FC Nantes II nach langer Zeit ohne Spielpraxis auf dem Feld zwei mal eingreifen dürfen. An diesem Wochenende stand er wieder im Kader, bekam aber bei der Niederlage gegen AS Beziers nicht die Chance.

Doppelpack von Patrick Schick

Patrick Schick (Bayer 04 Leverkusen): Patrik Schick machte am Wochenende da weiter, wo er in der Vorwoche aufgehört hatte. Beim 7:1 über Greuther Fürth hatte er vier Tore geschossen. Nun ging Bayer Leverkusen bei Eintracht Frankfurt unter, aber er selbst baute immerhin sein Torverhältnis mit den einzigen beiden Treffern für die Rheinländer beim 2:5 aus. Nach zwölf Spielen hat er damit 14 Tore auf dem Konto.

RB Leipzig hatte ihn ursprünglich halten wollen, nachdem er von der AS Rom geliehen war. Aber das Gesamtpaket war damals dem Verein ein zu großes Risiko, wie Oliver Mintzlaff jüngst auf einer nicht-öffentlichen Fankonferenz erklärt hatte. Das vorherige Leihgeschäft ging auf den Wunsch von Julian Nagelsmann zurück, während Ralf Rangnick und Paul Mitchell ihn nicht holen wollte. "Ich habe letztlich entschieden, dass wir ihn leihen", so Mintzlaff. Weil die Bedenken bei dem häufiger verletzten Tschechen aber aus medizinischer Sicht größer waren, ließ man die Finger am Ende von einem festen Transfer.

Dominik Kaiser wird zum zweiten Mal Vater

Dominik Kaiser (Hannover 96): Der zweite wichtige Sieg im Abstiegskampf gelang nach langer Durststrecke Hannover 96. Kapitän Dominik Kaiser, der bei RB Leipzig in sechs Jahren von der Regionalliga bis zur Champions League alles gesehen hat, führte seine Elf im Kellerduell gegen den FC Ingolstadt an und jubelte am Ende über ein 2:1. Acht Spiele hatten die Niedersachen zwischenzeitlich nicht gewinnen können. Auch persönlich ist es für Kaiser eine glückliche Woche. Vor dem Heimsieg durfte er sich über die Geburt seines zweiten Kindes freuen.

Daniel Frahn (Babelsberg 03): Der Ex-Rekordtorjäger von RB Leipzig fehlte beim Aufeinandertreffen mit seinem Ex-Klub Chemnitzer FC in der Regionalliga wegen einer Corona-Erkrankung. Das Spiel endete ohne Torjäger denn auch 0:0.

(RBlive/msc/ukr)