RB Leipzig

Große Rochade bei RB Leipzig? Die mögliche Aufstellung gegen den 1. FC Köln

Von Ullrich Kroemer 16.09.2021, 23:18
Absolute Beginner: Die mögliche Aufstellung von RB Leipzig gegen den 1. FC Köln.
Absolute Beginner: Die mögliche Aufstellung von RB Leipzig gegen den 1. FC Köln. imago/motivio

RB Leipzigs Trainer Jesse Marsch wird nach Champions-League-Strapazen (Ankunft am Leipziger Flughafen gegen vier Uhr) im wichtigen Bundesliga-Spiel am Samstagabend gegen den 1. FC Köln (18.30 Uhr) rotieren. Bis zu sechs Änderungen sind durchaus realistisch.

In der Abwehr dürfte Mohamed Simakan nach der Verschnaufpause gegen Manchester in die Innenverteidigung zurückrücken; ebenso Josko Gvardiol für Gelb-Rot-Sünder Angeliño. Eigentorschütze Nordi Mukiele ist erster Streichkandidat in der Abwehrkette; Lukas Klostermann würde dann wieder auf die Rechtsverteidigerposition rücken. Eine Variante rechts in der Viererkette ist Benjamin Henrichs, der auf seinen ersten Saisoneinsatz brennt.

Im Mittelfeld könnte Amadou Haidara nach zwei passablen Leistungen, als er von der Bank kam, wieder in die erste Elf rutschen; dazu braucht RB Leipzig Kevin Kampl für mehr Stabilität und Ballsicherheit. Konrad Laimer ist nach zwei Einsätzen von Beginn an erster Wechselkandidat auf dieser Position.

Offensiv könnte Youngster Dominik Szoboszlai Routinier Emil Forsberg ersetzen, der gegen Man City zu wenig Einfluss aufs Spiel bekam. Im Sturmzentrum hat sich Yussuf Poulsen nach vier Kurzeinsätzen die erste Startelfnominierung verdient. André Silva kann mal auf der Bank durchschnaufen und dann mit besserem Timing und weniger Druck als Joker sein erstes regelgerechtes Tor aus dem Spiel heraus für RB erzielen.

Die voraussichtliche Aufstellung von RB Leipzig beim 1. FC Köln

RB Leipzig: Gulacsi – Klostermann (Henrichs), Orban, Simakan, Gvardiol – Kampl, Haidara (Laimer) – Olmo, Nkunku, Szoboszlai (Forsberg) – Poulsen.

(RBlive/ukr)