Erster großer Auftritt von Eberl„Erfolgsgeschichte aus Sachsen”: Neuer RB-Sportchef diskutiert mit Politprominenz

Von ukr 26.11.2022, 12:06
Neuer Repräsentant von RB Leipzig: Max Eberl.
Neuer Repräsentant von RB Leipzig: Max Eberl. (imago/Revierfoto)

Am kommenden Donnerstag, den 1. Dezember, wird Max Eberl seinen Job bei RB Leipzig antreten und tags darauf wohl schon beim Testspiel gegen AC Horsens (14 Uhr) dabei sein. Doch auf den neuen Sportchef von Max Eberl warten gleich zum Start seiner Amtszeit auch repräsentative Aufgaben.

„RB Leipzig ist ein erfolgreiches Start-up”

Am 15. Dezember (19 Uhr) ist Eberl im politischen Berlin präsent. Der Freistaat Sachsen lädt in seine Vertretung beim Bund zum parlamentarischen Abend mit dem Thema: „RB Leipzig – eine Erfolgsgeschichte aus Sachsen”. Neben Eberl ist die Podiumsdiskussion hochkarätig besetzt. Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer diskutiert ebenso mit wie Bundesinnenministerin Nancy Faeser, die auch für den Sport zuständig ist, sowie DFL-Chefin Donata Hopfen. Moderator ist Waldemar Hartmann.

In der Einladung heißt es: „RB Leipzig ist ein erfolgreiches Start-up aus der sächsischen Metropole, das mit neuen Methoden und schlanken Strukturen einen – seinen eigenen – erfolgreichen Weg durch die Ligen gegangen ist. Über die Rolle und die Aufgaben des Fußballs in und für die Gesellschaft, über Herausforderungen in Zeiten vielfältiger Krisen und den Weg von RB Leipzig wollen wir sprechen und mit unseren Gästen diskutieren.”

Weitere Annäherung zwischen Politik und RB Leipzig

Kritiker werden einwenden, dass Sachsen/Leipzig ja wie bei zahlreichen Industrieansiedlungen auch, lediglich Standort des Investments von Red Bull ist, nicht originärer Firmensitz. In der Corona-Zeit hatte es zudem eine offene Auseinandersetzung zwischen sächsischer Landesregierung und RB-Chef Mintzlaff gegeben. RB hatte sogar gegen die Zuschauer-Obergrenze geklagt. Spannend besetzt ist die Runde, von der RBlive berichten wird, allemal. Es wird auch auf den bekennenden RB-Fan und Gesprächsleiter „Waldi” Hartmann ankommen, ob daraus auch eine spannende Gesprächsrunde wird.

Im Sommer war RB Leipzig bereits Überraschungsgast des Sommerfestes der sächsischen Staatskanzlei in Leipzig gewesen und hatte den DFB-Pokal präsentiert. Der parlamentarische Abend in der Bundeshauptstadt ist nun ein weiterer, interessanter Schritt der Verbindung zwischen Politik und Fußballklub.

></div></div><div class=