RB Leipzig

„Hätten auch nicht mehr Punkte bekommen, wenn wir schön gespielt hätten”: Reaktionen nach dem 2:0 gegen Istanbul

Von (RBlive/ukr/mhe/dpa) 20.10.2020, 23:42
„Die zweite Halbzeit war nicht gut”: Doppeltorschütze Angeliño.
„Die zweite Halbzeit war nicht gut”: Doppeltorschütze Angeliño. imago/Revierfoto

Die ersten Reaktionen nach dem schwer erkämpften 2:0 (2:0) von RB Leipzig gegen Basaksehir Istanbul:

Julian Nagelsmann (Trainer RB Leipzig): „Mit der Art und Weise des Erfolgs bin ich nicht zu einhundert Prozent zufrieden. Man hat schon gesehen, dass heute einige Spieler ein bisschen müder waren. Wenn gewisse Dinge nicht funktionieren und man läuft viel hinterher, dann wird so ein Spiel einfach zäh. Bis zum 2:0 haben wir es gut gemacht, danach haben wir bisschen müde gewirkt. Zwar hatte Istanbul keine einhindertprozentige Torchance in der zweiten Hälfte, aber die zocken gut, können alle kicken. Jeder kann sich technisch gut befreien. Wir waren nicht mehr so frisch im Freilaufen. Und als wir denn gewechselt haben, hat man gesehen, dass die Neuzugänge noch Zeit brauchen. Aber wir hätten auch nicht mehr Punkte gekriegt, wenn wir schön gespielt hätten. Von daher bin ich damit auch mal zufrieden.”

Okan Buruk (Trainer Basaksehir Istanbul): „Wir haben in den ersten 15, 20 Minuten nicht so gut gespielt, hätten aber in den ersten Minuten dennoch in Führung gehen können. Aber leider haben wir zwei Tore kassiert. Der Anfang war schwer. Aber die zweite Hälfte war besser. Wir haben versucht dagegenzuhalten. Glückwunsch an Leipzig.”

Poulsen: „Es sah so aus, als seien wir müde gewesen”

Yussuf Poulsen (Stürmer RB Leipzig): „In der ersten Halbzeit waren wir gut und haben zwei schöne Tore geschossen. Was wir in der zweiten Halbzeit geleistet haben, war nicht gut. Am Ende des Tages geht es um drei Punkte. Es hat heute ein bisschen so ausgesehen, als seien wir müde gewesen. Es gab auch ein paar Dinge, die nicht komplett funktioniert haben, zum Beispiel im Pressingübergang. Aber das ist halb so wild.”

Angeliño (Linksaußen RB Leipzig): „Es ist natürlich ein sehr gutes Ergebnis für uns. Aber die zweite Halbzeit war nicht gut, da müssen wir uns verbessern.”

Berkay Özcan (Basaksehir Istanbul): „Wir haben in der zweiten Halbzeit sehr gut gespielt und versucht, Druck zu machen. Wir werden es weiter versuchen. Leipzig spielt sehr schnell nach vorne und hat ein gutes Ballbesitzspiel.”