RB LeipzigHöchste Sicherheitsstufe beim Risikospiel RB Leipzig gegen Eintracht Frankfurt

20.01.2017, 17:37
Polizeiaufgebot während des Pokalderbys zwischen BSG Chemie und Lok Leipzig.
Polizeiaufgebot während des Pokalderbys zwischen BSG Chemie und Lok Leipzig. imago/photoarena/Eisenhuth

Es wird ein heißes Duell am Samstag zwischen RB Leipzig und Eintracht Frankfurt. Zum einen wäre da der sportliche Wettstreit im Topspiel zwischen dem Zweiten und Vierten der Bundesliga. Jetzt hat die Polizei Leipzig die Begegnung auch als sogenanntes Risikospiel eingestuft und sorgt sich um die Sicherheit der Fans, wie die LVZ berichtet.

Risikospieler RB Leipzig trifft auf körperbetontes Eintracht Frankfurt

Das Duell gegen Eintracht Frankfurt ist das letzte Spiel der Hinrunde, die Begegnung gab es noch nie. Die Mannschaften versprechen spannende 90 Minuten. Der risikoreiche Überfallfußball von RB Leipzig trifft auf körperbetonte Frankfurter. Von einem echten „Härtetest“ sprach auch Ralph Hasenhüttl. Er erwartet die Eintracht ohne allzu großen Respekt.  Beide Teams sind mit ihrer Spielweise nach der Hälfte der Saison überraschend erfolgreich.

Traditionalisten und Fans des modernen Fußball

Es ist auch eins der Duelle mit der Überschrift „Tradition vs. Moderne“. Eintracht-Vorstand Hellmann erwarte lautstarke Unterstützung statt Pyrotechnik und Schmähungen. Wohlwissend, dass das das progrssive Vereinsmodell von RB Leipzig auch den Unmut seiner Fans auf sich zieht.

Fan-Proteste der Gäste wurden bereits angekündigt. Dennoch hatte Hellmann keine besonderen Anlass zur Sorge gesehen. Zwischen den beiden direkten Fanlagern gibt es immerhin keine Vorgeschichte und dementsprechend keine Rivalität.

Unterstützung durch Chemie-Fans birgt Konfliktpotential

Auf Seiten der Eintracht werden 5.000 Fans erwartet. Darunter sind auch etwa 100 gewaltsuchende der Kategorie C. RB Leipzig ist je nach Perspektive für seine friedfertige Fankultur bekannt oder für sein Eventpublikum verschrien. Zumindest birgt der RB-Anhang kein Konflikpotential.

Nun bekommen die Fans der Eintracht aber Unterstützung der ihrer Freunde von BSG Chemie Leipzig. Deren Anwesenheit reizte wiederum die Rivalen vom 1. FC Lok Leipzig. Via facebook soll laut Polizi bereits mobil gemacht worden sein. Daher könnte es beim Spitzenspiel zu einer reichlich unübersichtlichen Gemengelage kommen.

Polizei Leipzig mit höchster Sicherheitsstufe

Die Polizei wird deswegen mit mehreren Hundertschaften in der Stadt sein. Am Markt, am Hauptbahnhof, im Barfußgässchen und an der Gottschedstraße sollen weitere Beamte aufpassen. „Wir haben das Spiel in die höchste Kategorie 1 eingestuft“, erklärte Leipzigs Polizeisprecher Alexander Bertram die Vorbereitung.