RB LeipzigKann RB Leipzig die Auswärtsmisere stoppen? Fünf Fakten zum Spiel gegen den SC Freiburg

16.10.2021, 07:00
RB Leipzigs Kevin Kampl bringt beim 3:0 gegen den SC Freiburg im März den Ball nach vorne.
RB Leipzigs Kevin Kampl bringt beim 3:0 gegen den SC Freiburg im März den Ball nach vorne. imago images/motivio

RB Leipzig will den Aufwärtstrend in der Liga mit sieben Punkten und 10:1 Toren in den vergangenen drei Spielen auch beim SC Freiburg fortsetzen. Die Elf von Jesse Marsch könnte mit einem Dreier am Samstag (15.30 Uhr/Sky) erstmals in der laufenden Saison auf die internationalen Plätze klettern. Fünf Fakten zum Spiel zwischen dem Tabellen-8. und dem noch ungeschlagenen Überraschungsteam aus dem warmen Südwesten der Republik.

1. Die Reise in den Breisgau absolviert RB Leipzig mit gemischten Gefühlen. Von fünf Spielen beim SC Freiburg verloren die Sachsen drei. In der vorigen Saison gab es allerdings ein 3:0 für RB.

2. Mit RB und dem SC treffen die beiden Mannschaften aufeinander, die in dieser Spielzeit am häufigsten nach Standards trafen. Die Leipziger waren sieben Mal erfolgreich, Freiburg fünf Mal.

3. Freiburg ist seit sieben Spielen daheim ungeschlagen. Die bislang letzte Niederlage gab es im März: 0:3 gegen RB. Nach 360 Bundesliga-Heimspielen im Dreisam-Stadion tritt der SC erstmals im neuen Europa-Park-Stadion an.

RB Leipzig legt Auswärtsschwäche an den Tag

4. RB Leipzig läuft seit sechs Bundesliga-Gastspielen einem Sieg hinterher. Ein Unentschieden und fünf Niederlagen bedeuten Vereins-Negativrekord. Die vorherigen fünf Auswärtsspiele hatten die Sachsen noch alle gewonnen.

5. 23 Treffer landete RB in den bisherigen zehn Aufeinandertreffen mit den SC. Erfolgreichster Torschütze war der nun beim FC Chelsea spielende Timo Werner (7). Vom aktuellen Team trafen Emil Forsberg und Yussuf Poulsen am besten. Beide kommen auf zwei Tore.