Kann sich Sörloth durchsetzen?

Bericht: RB sucht im Angriff nach Alternativen

Von Thomas Fritz Aktualisiert: 06.07.2022, 11:18
Trainer Domenco Tedesco (r.) spricht im Training mit Alexander Sörloth.
Trainer Domenco Tedesco (r.) spricht im Training mit Alexander Sörloth. (IMAGO / Picture Point LE)

RB Leipzigs Trainer Domenico Tedesco will Alexander Sörloth eine Chance geben. Der Leih-Rückkehrer von Real Sociedad hinterließ beim öffentlichen Training am Dienstag einen guten Eindruck und könnte sich angesichts des Ausfalls von Yussuf Poulsen bis mindestens September noch als wertvoll erweisen.

Kalajdzic schon 2021 bei RB Leipzig im Gespräch

Sollte der Norweger bei Tedesco durchfallen oder einen neuen Klub finden, will RBL laut Sportbild noch einen Mann für die Offensive verpflichten. Ein Kandidat soll Sasa Kalajdzic vom VfB Stuttgart sein, der bereits unter Julian Nagelsmann mit einem Transfer nach Sachsen in Verbindung gebracht wurde.

Laut Bild will der Östereicher diesen Sommer auf jeden Fall zu einem Top-Klub wechseln. Unter anderem der FC Bayern und die AS Rom tauchten zuletzt in Gerüchten auf. Konkrete Angebote gibt es bis jetzt wohl noch keine. Demnach auch nicht von RB Leipzig.