RB Leipzig

Letzter Profi von RB Leipzig im Turnier: Yussuf Poulsen will mit Dänemark ins EM-Finale

Von (RBlive/sid/dpa/fri) 07.07.2021, 17:41
Entschlossen: Kapitän Simon Kjaer (l.) und Yussuf Poulsen haben das Endspiel vor Augen. 
Entschlossen: Kapitän Simon Kjaer (l.) und Yussuf Poulsen haben das Endspiel vor Augen.  imago images/Ritzau Scanpix

Die dänische Fußball-Nationalmannschaft wird trotz der strikten Einreisebeschränkungen im EM-Halbfinale in London von zahlreichen Fans unterstützt. Wie Verbandsdirektor Jakob Jensen dem Fernsehsender TV2 mitteilte, sei das Kontingent von knapp 8000 Tickets für das Duell mit England in Wembley am Mittwoch (21 Uhr, ZDF/Magenta TV) vollständig ausgeschöpft worden. Die Karten gingen ausnahmslos an in Großbritannien lebende Dänen.

Aus der Heimat anreisende Anhänger hätten aufgrund der Einreisebestimmungen auf der Insel erst in Quarantäne gemusst, die Zeit nach dem Viertelfinalerfolg gegen Tschechien (2:1) war dafür allerdings zu kurz. Mit knapp 8000 Anhängern werden die Dänen im Kampf um den ersten Finaleinzug seit 1992 allerdings deutlich in der Unterzahl sein, insgesamt sind 60.000 Zuschauer im Wembley-Stadion zugelassen.

Poulsen ist der letzte Profi von RB Leipzig mit Finalchancen

Das Team um Kapitän Simon Kjaer (AC Mailand) sowie die Bundesliga-Profis Yussuf Poulsen (RB Leipzig) und Thomas Delaney (Borussia Dortmund) kann zudem auf royale Unterstützung bauen. Kronprinz Frederik (53) und seine Frau Kronprinzessin Mary (49) werden nach London reisen. Wie die Nachrichtenagentur Ritzau am Dienstag berichtete, wird auch ihr ältester Sohn Prinz Christian (15) im Wembley-Stadion mit dabei sein - die Quarantänebestimmungen gelten nicht für Ehrengäste. Ministerpräsidentin Mette Frederiksen wird dagegen nicht vor Ort sein.

Yussuf Poulsen ist nach dem Ausscheiden von Dani Olmo mit Spanien der letzte Profi von RB Leipzig, der noch den Sprung ins Finale schaffen kann. Gegner wäre am Sonntag (21 Uhr) Spanien-Bezwinger Italien.