RB Leipzig

Nagelsmann fordert Nachsicht: RB Leipzig und BVB spielen Europa League, Wolfsburg ist raus

Von (RBlive/dpa) 09.12.2021, 08:00
Julian Nagelsmann trainierte zuvor RB Leipzig. (Archivbild)
Julian Nagelsmann trainierte zuvor RB Leipzig. (Archivbild) imago images/motivio

RB Leipzigs Ex-Julian Nagelsmann bedauert das abgesehen vom FC Bayern München enttäuschende Abschneiden der Fußball-Bundesliga in der Gruppenphase der Champions League. Der 34 Jahre alte Bayern-Coach warb nach dem Scheitern von RB Leipzig, Borussia Dortmund und dem VfL Wolfsburg aber auch um Nachsicht. "Ich hätte mich gefreut, wenn viele deutsche Mannschaften in der K.o.-Phase sind", sagte Nagelsmann nach dem 3:0 seiner Bayern am Mittwochabend gegen den FC Barcelona.

Nagelsmann schaffte mit RB Leipzig zwei mal die Vorrunde

In der vergangenen Saison hatten noch alle vier Bundesligisten - Leipzig, Bayern, Dortmund, und Borussia Mönchengladbach - die Gruppenphase überstanden. Nagelsmann war dabei noch bei RB tätig und lief mit seinem hinter Paris St. Germain, aber vor dem heute von Ralf Rangnick trainierten Manchester United ein. Ein Jahr zuvor feierte er sogar den Gruppensieg vor Zenit St. Petersburg, Olympique Lyon und Benfica Lissabon.

Nicht "draufhacken, sondern anpacken"

Er verwies aber auch auf die finanziell veränderten Kräfteverhältnisse im internationalen Wettstreit, die den deutschen Mannschaften das Leben schwerer machen. RB Leipzig musste sich in diesem Jahr erneut gegen zwei Schwergewichte durchsetzen und blieb diesmal hinter Manchester City und PSG. "Wir haben selbst als Bayern München schon keine ganz leichten Voraussetzungen im europäischen Spitzenfußball", argumentierte er. "Das betrifft Mannschaften, die vielleicht einen Tick niedriger im Ranking sind, noch viel mehr." Deswegen solle niemand bei den anderen Mannschaften "draufhacken, sondern alle gemeinsam anpacken, dass es in Zukunft gut ist", sagte Nagelsmann.

Immerhin überwintern Dortmund und RB aber in der Europa League und könnten sich dort in der Rückrunde noch gegenüberstehen.