RB Leipzig

Pressekonferenz vor Europa-League-Spiel gegen Celtic Glasgow

24.10.2018, 18:05
Pressekonferenz bei RB Leipzig mit Ralf Rangnick.
Pressekonferenz bei RB Leipzig mit Ralf Rangnick. imago/Picture Point LE

Am Donnerstag (25.10.2018, 18.55 Uhr) tritt RB Leipzig zum dritten Spiel der Gruppenphase der Europa League an. Dabei empfängt man Celtic Glasgow. Das Spiel gilt als Schlüsselduell in Gruppe B der Europa League. Vor der Partie findet am heutigen Mittwoch, die Pressekonferenz mit Trainer Ralf Rangnick statt.

Infos auf Pressekonferenz zur Personalsituation bei RB Leipzig

Auf der Pressekonferenz vor dem Spiel zwischen RB Leipzig und Celtic Glasgow kann man aktuelle Informationen zur Personalsituation erwarten. Zuletzt sah die Personalsituation im Verein weitgehend positiv aus. Allerdings wird man wohl weiterhin wegen Leistenproblemen auf Emil Forsberg verzichten müssen. Ein Einsatz von Ibrahima Konaté ist wegen einer Erkältung fraglich.

Beim Spiel gegen Celtic Glasgow wird Ralf Rangnick zudem sicher auf verschiedenen Positionen wechseln. „Wir haben in dieser Saison immer geschaut, dass jeder auf seine Einsatzzeiten kommt. Das werden wir auch weiterhin so machen“, erklärte Ralf Rangnick in einem Interview mit der Streamingplattform DAZN, die die Partie zwischen RB und Celtic übertragen wird. An der Europa League teilzunehmen, sei auch deshalb wichtig, weil dadurch alle 18 Feldspieler Spielzeit bekommen. Man werde in jedem Fall „eine Mannschaft auf den Platz bringen, die beide Spiele gegen Celtic gewinnen kann“.

Ralf Rangnick erstmals gegen Brendan Rodgers

Gegen Celtic-Coach Bredan Rodgers tritt Ralf Rangnick zum ersten Mal in seiner Karriere an. Der ehemalige Liverpool- und heutige Celtic-Coach hatte kürzlich den Leipziger Trainer für seine Arbeit bei RB gelobt. In Rodgers Zeit in Liverpool hatte er zumindest telefonischen Kontakt mit Rangnick. Eine persönliche Begegnung gab es allerdings noch nicht.

Auch gegen Celtic Glasgow ist Ralf Rangnick in seiner Karriere noch nie angetreten. Mit einem schottischen Team kam er bei drei Spielen gegen Heart of Midlothian in Kontakt. Dabei stehen zwei Siege und eine Niederlage mit Schalke und Stuttgart in der Bilanz. Für RB Leipzig ist es das erste Duell mit einem schottischen Vertreter in einem Pflichtspiel überhaupt. In einem Testspiel empfing man Anfang 2017 allerdings bereits die Glasgow Rangers. Die Begegnung endete mit einem 4:0-Heimsieg für RB.

Anpfiff für PK um 17.30 Uhr

Verfolgen kann man die Pressekonferenz vor dem Spiel zwischen RB Leipzig und Celtic Glasgow mit Ralf Rangnick ab 17.30 Uhr. Zu sehen ist das ganze entweder im Livestream auf der Vereinswebsite oder auf der Vereinsfacebookseite. Einen Liveticker in Schriftform gibt es bei rotebrauseblogger.de. Berichte findet man im Anschluss an die Pressekonferenz hier bei RBlive.