RB LeipzigPsychotricks vom Superstar: So wollte Neymar RB Leipzigs Elfmeterschützen Dominik Szoboszlai verunsichern

Von (RBlive/fri) 04.11.2021, 16:46
Dialog zwischen Dominik Szoboszlai (4.v.l.) und Neymar (2.v.r.) vor dem Strafstoß des RB-Profis.
Dialog zwischen Dominik Szoboszlai (4.v.l.) und Neymar (2.v.r.) vor dem Strafstoß des RB-Profis. imago images/Matthias Koch

Neymar machte beim 2:2 zwischen RB Leipzig und Paris Saint-Germain in der Champions League nicht nur durch technische Raffinesse und einige Neymar-typische Flugeinlagen auf sich aufmerksam. Er führte auch einen kurzen Dialog mit RB-Neuzugang Dominik Szoboszlai, bevor der junge Ungar in der Nachspielzeit zum Elfmeterpunkt schritt. RB lag zu dem Zeitpunkt 1:2 hinten - und Neymar packte alle Psychotricks aus, um den Pariser Vorsprung zu wahren.

Neymar gibt Dominik Szoboszlai freundschaftlichen Klaps

Nach Schlusspfiff verriet Szoboszlai, was der brasilianische Superstar ihm zugeflüstert hat. "Er fragte mich: 'Wirst du treffen?', berichtete der Mittelfeldspieler von RB Leipzig. "Ich sagte: 'Sicher!'. Daraufhin antwortete Neymar: "Bist du sicher?". Szoboszlai blieb cool und sagte: "Ich treffe nie daneben." Daraufhin gab ihm Neymar noch einen Klaps auf den Hintern und trabte aus dem Strafraum.

Wenige Sekunden später verwandelte Szoboszlai den Strafstoß gegen PSG-Schlussmann Gianluigi Donnarumma mit traumwandlerischer Sicherheit zum 2:2. Und machte es damit besser als sein Teamkollege André Silva, der in der ersten Halbzeit am Donnarumma gescheitert war. "Szobo" blieb cool. Trotz aller Psychospielchen von Schlitzohr Neymar Jr.