RB Leipzig

Ralph Hasenhüttl: „Serge Gnabry passt in Beuteschema von RB Leipzig“

02.05.2017, 17:49
Tauschen Serge Gnabry und Davie Selke im Sommer die Vereine?
Tauschen Serge Gnabry und Davie Selke im Sommer die Vereine? imago

Weil Davie Selke unbedingt nach Bremen will und RB Leipzig Interesse an Serge Gnabry nachgesagt wird, könnte es zum Tausch kommen. Sky sprach über beide mit Ralph Hasenhüttl.

Ralph Hasenhüttl: „Selke hat Abschlussglück nicht gefunden“

RB Leipzig hatte im ersten Bundesligajahr kaum Verwendung für den ehemaligen Bremer Davie Selke. Trotzdem schätzt Ralph Hasenhüttl seine Qualitäten, die der großgewachsene Mittelstürmer grundsätzlich mitbringt. Sollte er RB Leipzig verlassen, darf sich wohl Werder Bremen freuen. „Er hat sein Abschlussglück in der Rückrunde nicht gefunden. Wenn er woanders hingehen möchte, macht Verein, der ihn nimmt, nichts falsch“, sagte der RB-Coach gegenüber Sky.

Kommt Olympionike Gnabry zu RB Leipzig?

Einem möglichen Tausch gegen Serge Gnabry wird Ralph Hasenhüttl ebenfalls positiv gegenüberstehen. Gnabry sei ein Spieler, „der vor der Saison bei Olympia mit der U23 auf sich aufmerksam gemacht hat und bei dem man nicht wusste, ob er sich auch in der Bundesliga durchsetzen wird. Er ist sicherlich eine der heißesten Aktien im deutschen Fußball.“

Das sagt man bei RB Leipzig gerne über die eigenen Spieler. Ein Fingerzeig für den Vorstoß seitens Ralf Rangnick? Schließlich würde auch Hasenhüttl zugreifen. „Das ist ein interessanter Spieler, der auch in unser Beuteschema passt“, gab der Österreicher zu.

Der ehemalige Stuttgarter verbrachte als Toptalent über fünf Jahre in der Premiere League hauptsächlich bei Arsenal London. Nach dem Olympia-Erfolg kehrte der 21-Jährige in die Bundesliga zurück und erzielte für Bremen zehn Tore und zwei Vorlagen. Für die kommende Saison mit Champions-League-Beteiligung wäre ein international erfahrener und trotzdem junger Spieler eine Ideallösung für RB Leipzig.