RB Leipzig

RB Leipzig empfängt Arminia Bielefeld: Nagelsmanns Respekt vor den Laufmaschinen

Von Thomas Fritz 28.11.2020, 07:30
Waren beim letzten Aufeinandertreffen mit Arminia Bielefeld in der Zweitliga-Saison 2015/16 schon dabei: RB Leipzigs Yussuf Poulsen (vorne) und Marcel Sabitzer (verdeckt).
Waren beim letzten Aufeinandertreffen mit Arminia Bielefeld in der Zweitliga-Saison 2015/16 schon dabei: RB Leipzigs Yussuf Poulsen (vorne) und Marcel Sabitzer (verdeckt). imago/Picture Point L.E.

Julian Nagelsmann ist kein großer Freund der Rotation. Aber gegen Bundesliga-Aufsteiger Arminia Bielefeld wird der Chefcoach von RB Leipzig am Samstag (15.30 Uhr/Sky) nicht um das "Bäumchen-wechsel-dich" herum kommen. Zu groß sind die Belastungen durch den eng getakteten Spielplan, zu voll ist das Lazarett beim Tabellenvierten.

Nagelsmann will vier Tage nach dem 0:1 in der Champions League gegen Paris Saint-Germain vier bis fünf neue Spieler bringen, "die nicht so den Rhythmus haben", wie er auf der Pressekonferenz am Freitag ankündigte. Kandidaten sind der zuletzt Verletzte Marcel Halstenberg, Tyler Adams sowie die Neuzugänge Justin Kluivert und Alexander Sörloth.

Neuhaus: Doppelbelastung von RB Leipzig kein "großer Vorteil für uns"

Bielefelds Coach Uwe Neuhaus kann personell dagegen aus dem Vollen schöpfen - und misst der Doppelbelastung bei RB keinen großen Stellenwert bei. "Ich glaube nicht, dass das ein großer Vorteil für uns ist. Sie haben einen sehr breiten Kader und viel Qualität in der Breite", sagte der 61-Jährige auf der Pressekonferenz am Donnerstag.

Nach sechs Liga-Niederlagen hintereinander fordert der Coach des Tabellen-16. von seinen Spielern wieder mehr Selbstvertrauen. Er bemängelte, dass sich seine Elf aufgrund der Qualität der Gegner im Abwehrverhalten "jetzt ein paar Meter nach hinten verschoben" hat. "Wir müssen uns insgesamt als Mannschaft wieder mehr zutrauen."

Nagelsmann mit Respekt vor Bielefeld Fabian Klos

Auch die eigenen Stärken im Spiel mit dem Ball blieben im deutschen Oberhaus nach einem vielversprechenden Saisonstart zuletzt auf der Strecke. Neuhaus weiß: "Mit dem Offensivspiel steht und fällt auch unser Selbstvertrauen." Julian Nagelsmann hofft derweil, dass die Ostwestfalen ihre Offensivstärke nicht ausgerechnet am Samstag wiederfinden. Respekt äußerte er zudem vor dem kopfballstarken Angreifer Fabian Klos und dem Biss des laufstärksten Teams der Liga.

Wie genau er die vermutlich tief stehende Kette der Arminia knacken will, verriet der Fußballlehrer nicht. Gegen zurückgezogene Gegner fand RBL zuletzt nicht immer die richtige Mischung aus effektiven Kombinationsfußball und langen Bällen auf die Zielspieler Yussuf Poulsen und/oder Alexander Sörloth. Auch die Chancenverwertung ließ mitunter zu Wünschen übrig. Aber Bielefeld ist nicht Eintracht Frankfurt und erst recht nicht Paris-Saint Germain.

Bielefeld will Punkte gegen RB Leipzig nicht abschenken

Verstecken will sich der Underdog, Herzensverein von RB-Kritiker Philipp Köster ("11 Freunde"), beim Gastspiel in der Messestadt trotzdem nicht. "Wir sollten das nächste Spiel nicht als eines sehen, in dem wir chancenlos sind und hoffentlich nicht hoch verlieren. Das wäre ein riesengroßer Fehler", sagt Trainer Neuhaus.

"Natürlich hat Leipzig eine sehr hohe Qualität", ergänzt Geschäftsführer Sport Samir Arabi. "Aber wir haben auch das Vertrauen in unsere Mannschaft, dass wir immer etwas holen können." Auch als Außenseiter dürfte man "auf keinen Fall den Fehler machen, Spiele abzuschenken". Arminia will und muss beißen, damit bei RBL was geht. Könnte unerwartet ungemütlich für die müden Leipziger Knochen werden.