RB Leipzig

RB Leipzigs Angelino: Nur ein Verteidiger in Europa hat mehr Scorerpunkte

Von Thomas Fritz 09.12.2020, 15:47
Angelino dreht nach seinem Treffer zum 1:0 gegen Manchester United zur Eckfahne ab.
Angelino dreht nach seinem Treffer zum 1:0 gegen Manchester United zur Eckfahne ab. imago/Picture Point LE

Er schoss das 1:0 mit einem wuchtigen Schuss ins rechte Ecke, bereitete das 2:0 durch Amadou Haidara vor und war auch am 3:0 durch Justin Kluivert beteiligt. Als Belohnung wurde er nach dem 3:2-Sieg gegen Manchester United und dem Einzug ins Achtelfinale der Champions League zum Spieler des Spiels gewählt.

Die Rede ist natürlich von Angelino, dem quirligen Linksverteidiger in Reihen von RB Leipzig. Mit mittlerweile zwölf Scorer-Punkten in 17 Einsätzen hat sich der 23-Jährige zu einem absoluten Leistungsträger gemausert und seinen persönlichen Rekord aus der Saison 2018/19 schon jetzt egalisiert. Damit ist der Spanier in den großen Ligen Europa aktuell der Abwehrmann mit den meisten Scorerpunkten. Nur James Tavernier (Glasgow Rangers) aus der schottischen Liga hat mehr. 

Nagelsmann sieht bei Angelino noch Luft nach oben

Sportdirektor Markus Krösche war voll des Lobes: "Angelino ist ein unfassbar guter Spieler, der eine extreme Entwicklung in den letzten Wochen vollzogen hat. Er macht die wichtigen Tore und ist sehr wertvoll für uns."  RB Leipzigs Coach Julian Nagelsmann schwärmte nach Spielende von Angelinos "unglaublicher" Torgefahr, seinem Entscheidungsverhalten im Angriffsdrittel und seiner Abschlusstechnik. "So kann er weitermachen und das wird er auch."

Aber Nagelsmann wäre nicht Nagelsmann, wenn auch in der Stunde des Triumphes nicht noch ein paar Verbesserungsvorchläge parat hätte. "Er hat natürlich auch noch Schritte zu gehen. Aber wir wissen, dass noch mehr Potenzial in ihm steckt. Offensiv ist er schon außergewöhnlich gut." Soll heißen: In der Defensive kann das "Engelchen", so die Übersetzung seines Spitznamens, noch zulegen. Sein bürgerlicher Name ist José Ángel Esmorís Tasende.

Bild: Kaufpflicht für Angelino nach 12 Einsätzen, fünf in der Rückrunde

Der Spanier, der von Manchester City nach Leipzig verliehen ist, war nach der starken Vorstellung gegen den Stadtrivalen seines Stammvereins ebenfalls hochzufrieden. "Wir haben es uns schwer gemacht, aber sind überglücklich. Gerade gegen diesen Gegner – Manchester United. Wir haben als Team zusammen gekämpft."

Dass der Glatzkopf auch in Zukunft Teil der Leipziger Mannschaft bleibt, wird immer wahrscheinlicher. Nach einer bestimmten Anzahl von Spielen für RB greift eine Kaufpflicht, die bei geschätzt 18 Millionen Euro liegen soll. Laut Bild muss der Abwehrspieler auf zwölf Spiele kommen, darunter mindestens fünf Partien in der Rückrunde.

Ist Angelino bei RB Leipzig noch ein Abwehrspieler?

Apropos Abwehrspieler. Ist Angelino eigentlich noch Verteidiger oder zählt er schon zu den Offensivspielern? Spox.com nannte ihn einen "fliegenden Außenverteidigerangreifer". "Idealerweise ist er beides", sagte Julian Nagelsmann nach dem Manchester-Spiel. Solange die Leistungen stimmen, dürfte es dem Fußballlehrer eh völlig wurscht sein.