RB Leipzig

RB Leipzigs Champions-League-Gegner: Manchester City siegt im Derby, Rückschlag für FC Brügge

Von (RBlive/dpa/fri) 07.11.2021, 16:19
Manchester Citys Bernardo Silva feiert sein Tor im Derby gegen Manchester United.
Manchester Citys Bernardo Silva feiert sein Tor im Derby gegen Manchester United. imago images/PA Images

Will RB Leipzig in der Gruppe A der Champions League zumindest noch Dritter werden und in der Europa League überwintern, ist am 24. November beim FC Brügge ein Dreier Pflicht. Der belgische Meister hat beim Unternehmen Titelverteidigung einen kleinen Rückschlag erlitten. Von Standard Lüttich trennten sich die Blau-Schwarzen am Sonntag nach Zwei-Tore-Führung nur 2:2. Die Tore für Brügge erzielten der frühere Bundesliga-Profi Bas Dost (15.) und Nationalspieler Charles De Ketelaere (35.). Die Mannschaft von Philippe Clement hat als Zweiter nun vier Punkte Rückstand auf Aufsteiger und Sensations-Tabellenführer
Royale Union Saint-Gilloise.

Derweil hat Manchester City, gegen die RB am 7. Dezember zuhause das letzte Gruppenspiel bestreitet, im Derby gegen Manchester United hochverdient mit 2:0 gewonnen. Damit muss United-Trainer Ole Gunnar Solskjaer mehr denn je um seinen Job zittern. Die Red Devils zeigten vor eigenem Publikum im Old Trafford eine schwache Leistung. Das Team um Superstar Cristiano Ronaldo geriet schon früh durch ein Eigentor von Eric Bailly (7. Minute) in Rückstand. Kurz vor der Halbzeitpause erhöhte Bernardo Silva (45.) für die überlegenen Citizens von Trainer Pep Guardiola.

Die Gastgeber agierten auch in der zweiten Hälfte und nach den Einwechslungen von Ex-Dortmund-Profi Jadon Sancho, Marcus Rashford und Donny van de Beek zu harmlos. United-Torwart David de Gea verhinderte eine noch höhere Derby-Niederlage gegen den Champions-League-Gegner von RB Leipzig.