Gerüchte um Angelino

Soll er einem Barca-Star Konkurrenz machen?

Von Thomas Fritz Aktualisiert: 01.08.2022, 15:31
Angelino im Testspiel gegen den FC Liverpool: Sein letzter Einsatz für RB Leipzig?
Angelino im Testspiel gegen den FC Liverpool: Sein letzter Einsatz für RB Leipzig? IMAGO / Christian Schroedter

Es ist ein offenes Geheimnis, dass Angelino irgendwann einmal wieder in seiner spanischen Heimat mit dem Fußballspielen Geld verdienen will. Wenn die Gerüchteküche richtig liegt, könnte sich der Wunsch des Linksverteidigers in Diensten von RB Leipzig eher früher als später erfüllen.

Wie "Sport" berichtet, denken die Verantwortlichen beim FC Barcelona darüber nach, den 25-Jährigen zu verpflichten. RB habe "Angel" sogar beim neuen Klub von Weltfußballer Robert Lewandowski angeboten. Klar ist: Barca sucht händeringend nach einem Konkurrenten für Jordi Alba. Der Mann ist zwar eine lebende Legende bei den Katalanen, aber auch schon 33 Jahre alt. Barcas Wunschspieler auf der Position ist eigentlich Marcos Alonso vom FC Chelsea, aber die Londoner haben den 31-Jährigen noch keine Freigabe erteilt. 

Angelino mit 28 Assists für RB Leipzig

Angelino will sich nach dem Transfer für DFB-Nationalspieler David Raum von der TSG Hoffenheim wohl einen neuen Verein suchen. Der dynamische Linksfuß war seit seinem Wechsel von Machester City zu RB Leipzig im Jahr 2020 zwar ein absoluter offensiver Aktivposten (98 Spiele/12 Tore/28 Assists), fiel aber auch immer wieder durch Disziplinprobleme auf und offenbarte nicht selten Schwächen in der Rückwärtsbewegung.

Als potenzielle Interessenten gelten die TSG Hoffenheim aus der Fußball-Bundesliga sowie die Premier-League-Klubs West Ham United und Brighton Hove & Albion. Und offenbar auch der FC Barcelona, der schon im Frühjahr mit einem Transfer für Angelino in Verbindung gebracht wurde.

Steht Angelino in der neuen Saison im Kader von RB Leipzig?

Beim 3:5 im Supercup gegen den FC Bayern hatte der Linksverteidiger auf der Tribüne gesessen. Auf die Personalie angesprochen sagte RB Leipzigs Coach Domenico Tedesco: „Er ist heute nicht dabeigewesen, weil er seine Zukunft klärt." Die Klärung ist wohl noch nicht vorüber. Es gilt als äußerst unwahrscheinlich, dass Angelino in der neuen Saison im RB-Kader stehen wird. Aber ob es ihn tatsächlich zu Barca zieht, ist ebenso ungewiss.