RB Leipzig

Unfairster Spieler bei RB Leipzig: Josko Gvardiol hat die meisten Fouls begangen

Von (RBlive/fri) 12.10.2021, 15:59
Schiedsrichter Tobias Stieler zeigt Josko Gvardiol (2.v.l.) nach Foul an Kevin Mbabu die Gelbe Karte.
Schiedsrichter Tobias Stieler zeigt Josko Gvardiol (2.v.l.) nach Foul an Kevin Mbabu die Gelbe Karte. imago images/Picture Point LE

Er ist laut Kicker-Benotung nicht nur der beste Neuzugang in Reihen von Vizemeister RB Leipzig, er hat auch mit Abstand die meisten Fouls auf der Habenseite. Die Rede ist von Josko Gvardiol, gerade 19 Jahre alter Nationalspieler Kroatiens. Der Linksfuß beging laut Ligainsider im bisherigen Saisonverlauf der Fußball-Bundesliga 2,17 Fouls pro 90 Minuten oder elf in sechs Spielen. Gefolgt von Amadou Haidara (1,45) und Christopher Nkunku (1,36).

Der fairste RB-Kicker ist Willi Orban (0,34), der in sechs Spielen gerade zweimal vom Schiedsrichter zurückgepfiffen wurde. Auch Emil Forsberg (0,36) und Lukas Klostermann sind ähnlich fair auf dem Rasen unterwegs. Berücksichtigt werden nur Spieler, die mindestens 30 Prozent der möglichen Minuten absolviert haben.

Zu denen gehört auch Dennis Geiger von der TSG Hoffenheim, mit 3,81 Fouls pro 90 Minuten aktuell der unfairste BL-Profi. Josko Gvardiol von RB Leipzig liegt im Ligavergleich auf Platz 17. Orban, Forsberg und Klostermann belegen bei den wenigsten Fouls die Plätze fünf bis sieben.