„Voller Fokus auf das Finale – und auf nichts anderes”RB Leipzig hat genug vom Schal-Zoff mit Freiburg

Von ukr 16.05.2022, 14:03
Dann eben ohne Freiburg-Logo: RB-Schals werden auch so genug im Umlauf sein.
Dann eben ohne Freiburg-Logo: RB-Schals werden auch so genug im Umlauf sein. (imago/opokupix)

Seit Wochen schwelt der Schalzoff zwischen dem SC Freiburg und RB Leipzig bereits. Die Dabatte darüber, dass die Freiburger Klubführung das Vereinslogo für gemeinsame Fanartikel rund um das DFB-Pokalfinale nicht bereitstellt, erhielt am Wochenende neue Nahrung. Erst versuchte Rudi Völler, bei seiner Abschiedsfeier väterlich zu schlichten („Das könnt ihr mir nicht antun”). Dann legte Freiburgs Finanzvorstand Oliver Leki beim SWR nach und unterstellte Leipzig, „schweres Geschütz aufgefahren und uns Respektlosigkeit und mir persönlich ein Stück weit Fehlverhalten unterstellt” zu haben.

RB Leipzig gratuliert dem SC Freiburg zum Erreichen der Europa League

RB Leipzig ist nun daran gelegen, diese Nebengeräusche vor dem großen Finale auszublenden. Aus Sicht der Leipziger ist über einen Schal, der wohl ohnehin kein Verkaufsschlager geworden wäre, bereits zu viel gesprochen worden.

Florian Scholz, Kaufmännischer Leiter Sport, sagte auf Nachfrage: „Zunächst herzlichen Glückwunsch an den SC Freiburg zum Erreichen der Europa League! Wir sind voller Vorfreude auf das DFB-Pokal-Finale am Samstag, darauf und auf nichts anderes richten alle hier bei RB Leipzig ihren vollen Fokus.” Damit sei das Thema für Rasenballsport beendet.